Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mutter-Kind-Kur – auch der Vater darf das Angebot nutzen
Lokales Lauenburg Mutter-Kind-Kur – auch der Vater darf das Angebot nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 01.06.2016
Anzeige
Schwarzenbek

Der Druck, unter dem Eltern heutzutage stehen, ist groß: Haushalt organisieren, sich um die Kinder kümmern, im Job stets einsatzbereit sein – wenn dann auch noch eine Krankheit oder ein Pflegefall in der Familie dazu kommt, macht der enorme Druck nicht selten krank. Typisch sind psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen, totale Erschöpfung. Dann ist es höchste Zeit, neue Kraft und Zuversicht zu tanken. Damit sich Mütter oder Väter wirklich erholen können, brauchen sie eine Auszeit und richtig Abstand vom Alltag. Während einer Mutter-Kind-Kur lernen Mütter oder Väter Grenzen zu setzen, Kraftreserven zu mobilisieren und Alltagsmuster langfristig zu ändern. Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Mutter-Kind-Kur kann genauso eine Vater-Kind- Kur sein. Auf eine Auszeit in Form einer Mutter-Kur gibt es inzwischen sogar Rechtsanspruch. Seit der Gesundheitsreform 2007 sind Kuraufenthalte für Eltern Pflichtleistung der Krankenkassen, der Leistungsumfang ist im Sozialgesetz festgelegt. Am Mittwoch, 8. Juni, erläutert Angelika Lichtenthäler von der Beratungsstelle der Müttergenesung ab 9.30 Uhr im Familienzentrum St. Elisabeth, wer Anspruch auf eine Kur hat und was bei Antragsstellung zu beachten ist.

Anmeldungen unter

Telefon 04151/892425.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige