Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg NDR-Sommertour in Geesthacht
Lokales Lauenburg NDR-Sommertour in Geesthacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 02.06.2016
Feiern an der Elbe: 2008 war der NDR mit seiner Sommertour schon einmal in Geesthacht und hatte etwa 10000 Menschen angelockt. Quelle: Timo Jann

 Radio und Fernsehen werden in der Vorwoche mehrfach über das Fest berichten, am 9. Juli auch live nach Geesthacht schalten. Bereits 2008 hatte der NDR mit der Sommertour 10000 Menschen ans Elbufer gelockt.

„Ich gehe von 100-prozentiger Unterstützung aus und wir werden diese Wette auch gewinnen.“Olaf Schulze, Bürgermeister

Einer der Höhepunkte wird die Stadtwette sein. „Details werden wir erst am Montag, 4. Juli, verraten, aber soviel sei schon gesagt: Die Stadt wird die Unterstützung richtig vieler Gäste brauchen, um die Wette gegen uns zu gewinnen“, erklärte Daniel Mischke, Hörfunkleiter des NDR. „Ich gehe von 100-prozentiger Unterstützung aus und wir werden diese Wette auch gewinnen“, macht Bürgermeister Olaf Schulze deutlich. Sollte er sein Versprechen nicht halten können, wird er auf der großen Showbühne auftreten müssen. Was er als Wetteinsatz einlösen muss, ist ebenfalls noch geheim.

Das Konzept der Sommertour fährt der NDR bereits seit Jahren und gastiert mit immer neuem Showprogramm zwischen Flensburger Förde und Geesthachter Elbufer im ganzen Land. „Den Platz hier würden wir gerne kopieren und an andere Orte mitnehmen. Er ist für uns einfach perfekt“, schwärmte Mischke vom Menzer-Werft- Platz. Im Rahmen des Städtebauprojekts „Geesthacht an die Elbe“ war er 2003 eingeweiht worden. Seitdem kommen viele große Veranstaltungen in die Stadt, die früher um Geesthacht einen Bogen gemacht hatten. Aktuell macht hier ein Hüpfburgpark Station.

Schulze und die Tourismusmanagerinnen Anne Hartlich und Britta Rienitz klärten jetzt mit einem Team des Norddeutschen Rundfunks die Details für die Übertragung. Die Bühne wird wieder mit dem Rücken zur Elbe aufgebaut, die Positionen der Kameras wurden eingemessen. Und auch über die Stadtwette wurde bereits gesprochen – aber ohne dass etwas öffentlich werden durfte. „Ich mache für meine Stadt fast alles“, gab sich Schulze gelassen – was da auch kommen mag, man werde sich der Aufgabe stellen. 2008 musste die 56 Tonnen schwere Dampflok „Karoline“ gezogen werden.

Souverän wurde die Aufgabe gemeistert. Mischke: „So speziell wird es diesmal nicht, diesmal können alle Menschen, die auf dem Platz sind, mitmachen.“ 2015 hatte der Radiosender R.SH Geesthacht für eine Aktion ausgewählt und auf das 800-jährige Stadtjubiläum in diesem Jahr hingewiesen. Auch der NDR hat sich den runden Geburtstag als Inhalt der Wette ausgesucht. Das wurde bereits verraten.

Am 9. Juli wird das Schleswig-Holstein-Magazin (19.30 Uhr) ziemlich zum Anfang der Sendung nach Geesthacht schalten und den Start der Stadtwette live übertragen. Auch das Finale kann dann im Fernsehen verfolgt werden. Im Anschluss können sich die Gäste auf dem Menzer-Werft-Platz auf eine Party mit viel Livemusik freuen. Verena Püschel und Jan Bastick werden die Sommertour in Geesthacht moderieren.

 Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige