Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
NS-Zeitzeugin: „Menschen machen unmenschliche Sachen“

Ratzeburg NS-Zeitzeugin: „Menschen machen unmenschliche Sachen“

Holocaust-Überlebende Gerda Büchler (86) berichtete in der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen von ihren Erlebnissen aus der NS-Zeit. Die Schüler waren von ihren Schilderungen beeindruckt.

Voriger Artikel
Wie sieht Zukunft Behinderter aus?
Nächster Artikel
Gute Nachricht für Lauenburg: Berliner „Kohle“ für den „Kaiser“

Holocaust-Überlebende Gerda Büchler (86)

Quelle: Thomas Biller

Ratzeburg. „Am Massengrab gab es für jeden nur eine Kugel“, ist ein Satz der heute 86-jährigen Gerda Büchler, der in den Seelen der Schülerinnen und Schüler haften bleibt.

Im Rahmen der diesjährigen Begegnungswoche hatte der Verein „Miteinander leben e.V.“ gemeinsam mit „Yad Ruth e.V.“ den Besuch in Ratzeburg organisiert. Insgesamt an sechs Schulen wurden Überlebende des Holocaust eingeladen. Auch in Wentorf/Hmb. und Büchen wurden Begegnungen von Zeitzeugen mit Schülern ermöglicht.

In der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen hörten Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen den Lebensbericht der in der damaligen Slowakei aufgewachsenen Gerda Büchler. Gemeinsam mit ihrer Enkelin Noa war die in Israel lebende gelernte Fotografin nach Ratzeburg gekommen und berichtete eindringlich von den Erlebnissen ihrer Jugend. „Nach dem Krieg haben wir den Ort des Massengrabes besucht. Die Bewohner erzählten, dass die Schreie und das Wimmern der Verletzten im Massengrab noch tagelang zu hören waren“, berichtete Gerda Büchler. Als es für sie bei einer Begegnung mit deutschen Uniformierten einmal brenzlig wurde, hatten sie und ihre Familie Glück. Dem blonden und blauäugigen 14-jährigen Mädchen wurde nicht gleich geglaubt, dass sie tatsächlich Jüdin sei. „Dann kamen Partisanen und es wurde gekämpft. Da konnten wir fliehen“, erinnerte sich Büchler. Von Oktober 1944 bis Ende April 1945 hat die Familie sich im Wald versteckt und dort gelebt. „Schuhe hatte ich damals nicht mehr, und ernährt haben wir uns von Baumrinden und Blättern. Gegen den Durst haben wir Schnee gegessen“, hörten die Schüler von der Zeitzeugin, die scheinbar emotionslos über ihre Jugend berichtet. Nach Gründung des Staates Israel (1948) verließ Gerda Büchler ihre Heimat und lebt seitdem dort.

Mit spürbarem Respekt und großer Aufmerksamkeit verfolgten die Zehntklässler die Ausführungen ebenso wie Schulleiter Henning Nitz, Mark Sauer („Miteinander leben“) und Gabriele Hannemann („Yad Ruth“). In der sich anschließenden Fragerunde interessierten sich die Jugendlichen dafür, wie es der Zeitzeugin heute mit ihren Erlebnissen geht. Gerda Büchler: „Ich habe heute keine Angst. Vor gar nichts.“ Die 15-jährige Ronja Tabbert aus Kastorf fragte nach den Gefühlen bei den persönlichen Schilderungen. „Ich muss das einfach tun“, so Büchler, „meine Berichte für die übernächste Generation halte ich für meine Pflicht. Auch diese Kinder müssen erfahren, was es für Verbrechen gab. Wie man das verhindern kann, weiß ich nicht, aber Menschen machen unmenschliche Sachen.“

 Thomas Biller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.