Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Nabucco“ im Mittelpunkt der großen Verdi-Gala
Lokales Lauenburg „Nabucco“ im Mittelpunkt der großen Verdi-Gala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.08.2018
Basthorst

Kulturelles Highlight auf Gut Basthorst: Am Sonntag, 2. September, findet dort „Die Große Verdi-Gala – Klassik Open Air“ statt. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

Mit ihren brillanten Stimmen entführen Solisten und Chor in die Welt der Romantik. In einem erfrischenden, völlig ungewohnten und originellen Opernabend treten bekannte und beliebte Gestalten aus den berühmtesten Verdi-Opern in völlig neuer Konstellation auf. Ihre Charaktere und Schicksale werden zu zwei kurzen, eigenständigen Handlungen verwoben. Kernstück der Großen Verdi-Gala ist die Oper „Nabucco“.

„Nabucco“ bringt mit einer Geschichte aus dem Alten Testament große Gefühle auf die Opernbühne: Liebe, Verrat, Eifersucht, Hass, Sehnsucht, Rachsucht, Machtstreben und Wahnsinn. Diese Oper wurde der erste große Erfolg des noch jungen Verdi auf der Opernbühne. Im Jahre 1842 an der Mailänder Scala uraufgeführt, war „Nabucco“ so erfolgreich, dass die Oper in der darauffolgenden Spielzeit 57 Mal wiederholt wurde.

Weitere Szenen des dieses besonderen Abends auf Gut Basthorst lassen die Zuschauer eintauchen in Musik aus Aida, Rigoletto, La Traviata, Der Troubadour, Don Carlos und Die Macht des Schicksals. Unter einer temperamentvollen und präzisen musikalischen Leitung erlebt das Publikum viele der beliebtesten und gefühlvollsten Melodien aus der Welt der Oper.

Karten ab 44 Euro gibt es an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen. Online-Bestellungen unter: www.paulis.de , Info & Ticket-Hotline 0531/34 63 72.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Tanz-Theater – Alle Menschen können tanzen!“ heißt das Projekt der beiden Tanzpädagogen Christian Judith und seiner Frau Silke Hüttl-Judith von Oktober bis Dezember in Mölln. Es richtet sich ausdrücklich an Menschen mit und ohne Behinderungen, denn es geht um „inklusiven Tanz“.

28.08.2018

Erst nach siebeneinhalb Stunden konnte die Feuerwehr ihren Großeinsatz im Chemiewerk Worlée in Lauenburg in der Nacht zum Dienstag beenden. Solange zogen sich die Sicherungsarbeiten nach einem Gefahrstoffaustritt an der Söllerstraße hin.

28.08.2018

Die Vorstellung, Till Eulenspiegel sei einst auf seine alten Tage zum Ratzeburger geworden, löst bei echten Möllnern Schnappatmung aus.

28.08.2018