Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Nächtliches Feuer im Garten schreckt Hausbewohner auf
Lokales Lauenburg Nächtliches Feuer im Garten schreckt Hausbewohner auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 10.11.2017
Laut Polizei verhinderten erste Löschversuche des Hausbesitzers, dass sich das Feuer über den gesamten Gartenschuppen ausbreiten konnte. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Escheburg

Laut Polizei wurde der Brand gegen 3.20 Uhr von einer Nachbarin entdeckt. Die Frau wurde durch Knistern wach und nahm Feuerschein im Garten des benachbarten Grundstücks wahr. Sie informierte die Rettungskräfte; ihr Mann weckte die Bewohner des betroffenen Hauses.

"In dem Garten brannten eine Papier- und eine Komposttonne", sagte ein Polizeisprecher. Die Flammen hätten auf die Außenwand eines  zwei mal zwei Meter großen Gartenschuppens zur Lagerung von Gartenutensilien und auf einen hölzernen Gartenzaun übergegriffen.

"Bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Escheburg unternahm der Hausbesitzer erste Löschversuche", so der Sprecher weiter. "Nur deshalb konnte verhindert werden, dass sich das Feuer über den gesamten Gartenschuppen ausbreiten konnte."

Den entstandenen Sachschaden schätzt der Sprecher nach erstem Anschein auf ca. 3000 Euro. "Die Brandursache steht noch nicht fest", sagte er weiter. "Die Kriminalpolizei in Geesthacht hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen."

Zeugen gesucht:

Wer hat in der Straße Am Knick in Escheburg verdächtige Personen beobachtet?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Geesthacht unter der Telefonnummer 04152/8003-0

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was tun, wenn sich der Sohn oder die Tochter plötzlich fünfmal am Tag zum Beten zurückzieht? Welche Erfahrungen machen Pädagogen mit Radikalisierungen einzelner Schüler? Und wie ist damit umzugehen? Fragen, denen sich Eltern, Lehrkräfte, Jugendzentren, Verwaltungen, aber auch Job-Center, Polizei und Schulsozialarbeiter neben anderen zunehmend stellen müssen.

10.11.2017

Im Garten eines Hauses in der Straße Am Knick in Escheburg hat in der Nacht zu Freitag eine Papier- und eine Komposttonne gebrannt.

10.11.2017

Vereinigte Stadtwerke bieten schnelles Internet an – Zwei Infotage.

10.11.2017
Anzeige