Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neue Rekorde beim Festumzug
Lokales Lauenburg Neue Rekorde beim Festumzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 15.08.2017

„Dieses Fest ist einmalig in der Region. Vergleichbar allenfalls mit dem Karneval in Köln“, sagt Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß. Damit meint er das mittlerweile 56. Bürgerfest in seiner Stadt, das traditionell am dritten Augustwochenende stattfindet und vom Bürgerverein Ratzeburg und Umgebung veranstaltet wird.

718 Teilnehmer: „Wir haben, Stand 1. August, 37 Vereine, Verbände und Institutionen mit insgesamt 718 Teilnehmern, die sich für den Umzug am Sonnabend, 19. August, angemeldet haben“, sagt Andreas Brandt, stellvertretender Vorsitzender des Bürgervereins.

Vom 18. bis 20. August findet in diesem Jahr das Bürgerfest statt. Und diesmal wird es ganz groß: „Wir haben, Stand Dienstag, 1. August, 37 Vereine, Verbände und Institutionen mit insgesamt 718 Teilnehmern, die sich für den Umzug am Sonnabend, 19. August, angemeldet haben“, sagt Andreas Brandt, stellvertretender Vorsitzender des Bürgervereins.

Dicht an dicht aneinandergereiht ergeben die einzelnen Fahrzeuge – Trecker mit Anhänger, Pkw- und Lkw-Gespanne, selbst ein Bus und eine Rikscha sind angekündigt – eine Länge von 460 Metern. Mit den zahlreichen Fußgruppen und den nötigen Abständen dazwischen wird das ein Zug von locker einem Kilometer Distanz. „Die größte Gruppe, beziehungsweise gleich mehrere, stellt der Ratzeburger Sportverein mit insgesamt 162 Teilnehmern“, fügt Volker Wilms, Vorsitzender des Bürgervereins, hinzu.

Start ist um 17 Uhr in der Vorstadt vom Weißdornweg, Mühlenweg und Grüner Weg über die Mecklenburger Straße, Ziethener Straße, Jägerstraße über den Königsdamm und die Langenbrücker Straße bis hoch zum Marktplatz. Dort gibt die „Big Band Ribe“ aus Ratzeburgs dänischer Partnerstadt ihr zweites von insgesamt drei Konzerten. Das Zweite? Ganz genau, denn das erste beginnt am Freitag gegen 20 Uhr nach der offiziellen Eröffnung und dem Fassanstich durch Wilms und Bürgervorsteher Ottfried Feußner im Festzelt auf dem Rathausplatz.

Doch zurück zum Sonnabend und zum Marktplatz. Dort wird der Festumzug von den Ratzeburgern und den vielen, vielen Gästen begrüßt. „Wir haben unheimlich viele Touristen, die sich diesen Termin lange vorher freihalten“, sagt Voß. Abends ab 20 Uhr geht dann wieder die Post ab im Festzelt.

Das ist am Sonntagmorgen um 10 Uhr „Austragungsort“ des ökumenischen Gottesdienstes. „Ich bin beeindruckt, wie der Zulauf zu diesem Gottesdienst von Jahr zu Jahr immer stärker geworden ist“, sagt Bürgervorsteher Ottfried Feußner. Das läge wohl vor allem an der „ungezwungenen Atmosphäre im Zelt“, erklärt Voß.

Die „Federführung“ bei dem Gottesdienst übernimmt Pastor Jürgen Hensel (evangelische Kirchengemeinde St. Georgsberg), unterstützt von seinem katholischen Amtsbruder Germain Gouèn, der vor allem für die französischsprachigen Gäste aus den Partnerstädten Châtillon-sur-Seine (Frankreich), Esneux und Walcourt (beide Belgien) in deren Muttersprache predigen wird.

Überhaupt wird es ein buntes, internationales Wochenende, da auch anlässlich des Bürgerfestes das jährliche Verbrüderungstreffen der Partnerstädte (lediglich Strängnäs aus Schweden hat abgesagt) hier stattfindet. Die Ratzeburger Feuerwehr hat Kameraden aus dem polnischen Sopot zu Gast, die Dänen aus Ribe sind wie erwähnt mit ihrem international bekannten und berühmten Jazz-Big-Band-Orchester vertreten.

„Wir sind schon sehr stolz, dass wir diesmal ein solch großes Fest auf die Beine stellen können“, sagt Wilms, fügt aber hinzu, dass „es unsere finanziellen Möglichkeiten bald übersteigt“ und man immer mehr auf Spenden und Sponsoring angewiesen sei. Auch Feußner weist darauf hin, „dass viele Einwohner gar nicht wissen, dass es keine Veranstaltung der Stadt ist, sondern eine weitgehend ehrenamtlich organisierte des Bürgervereins“. Das sei gar nicht hoch genug zu bewerten, insofern dankten er und Voß ausdrücklich dem Organisationsteam des Bürgervereins, der diese Riesenfete mit nur sechs Leuten auf die Beine stellt.

Programmablauf

Freitag: 18 Uhr Fußballspiel RAC – Handwerk; 19 Uhr Eröffnung des Bürgerfestes mit Grußworten und Fass- anstich („Rommeldeus“-Bier), Festkonzert der „Big Band Ribe“; ab 22.30 Uhr Zeltdisco.

Sonnabend: 16 Uhr Konzert „Big Band Ribe“ auf dem Marktplatz; ab 17 Uhr Festumzug ab Mühlenweg/Vorstadt; gegen 18 Uhr Ankunft Festumzug auf dem Marktplatz; 20 Uhr Zeltfest auf dem Rathausplatz; gegen 22.30 Uhr Höhenfeuerwerk über dem Ratzeburger See.

Sonntag: 10 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt; 11 Uhr Kinderfest am Rathaus, Bürgerflohmarkt; 11.30 Uhr Frühschoppen im Zelt mit „Big Band Ribe“; ab 12 Uhr traditionelles bürgerliches Mittagessen (Erbsensuppe).

Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grüne: Öffentliche Gelder für die bestehende Infrastruktur nutzen.

15.08.2017

Halogenstrahler mit 12000 Watt Leistung, 1650 Watt starke LED- Leuchten, bis zu 7600 Liter Wasser pro Minute aus mehreren Pumpen: Das sind einige der technischen ...

15.08.2017

Der Einbau der ersten Sportgeräte hat begonnen.

15.08.2017
Anzeige