Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neue, frische Gesichter für die Ratzeburg-Werbung gesucht
Lokales Lauenburg Neue, frische Gesichter für die Ratzeburg-Werbung gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 25.05.2016

Lisa Niggeweg ist erst seit einigen Wochen im Ratzeburger Stadtmarketing als Koordinatorin tätig, setzt aber schon einige Akzente. Ihre jüngste Idee: Sie möchte gern Ratzeburger in Wort und vor allem im Bild für ihre Stadt eintreten lassen.

„Die Tourist-Information Ratzeburg wirbt mit verschiedenen Print- und Marketingmedien für unsere schöne Inselstadt und sucht hierfür Menschen verschiedenen Alters, die Lust haben, mal in die Welt eines Fotomodels reinzuschnuppern“, sagte sie gestern bei einem Pressegespräch im Ratzeburger Rathaus.

Angesprochen sind alle: sowohl Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Paare, Angestellte und Unternehmer, Touristen und Gäste aus der näheren Umgebung, Familien mit Kindern, Senioren mit und ohne Enkel, „ja selbst Bäker, Ziethener oder gar Möllner, Dänen und Franzosen“ – alle, die sich mit Ratzeburg identifizierten oder ihr gut gesonnen seien, ergänzte Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß.

Bei dem Fotoshooting werden die „Models“ professionell an unterschiedlichen Orten der Stadt abgelichtet und erscheinen anschließend zum Beispiel in der Imagebroschüre der Stadt, in PR-Berichten, auf der Website der Tourist-Information oder in Prospekten, die gemeinsam mit der HLMS (Herzogtum Lauenburg Marketing & Service GmbH) entstehen.

Der Ratzeburger Profi-Fotograf Jens Butz sorgt für die Aufnahmen. „Ich stelle mir dabei nicht nur simple Porträts vor den üblichen Hintergründen Rathaus, See oder Dom vor, sondern es soll auch eine Bildsprache entstehen. Ich würde die Menschen gerne beim Essen im Restaurant, beim Radfahren, beim Wassersport, bei Events wie dem Bürgerfest oder bei der Ruderregatta aufnehmen und so ein Bild der Stadt mit den dazugehörigen Gesichtern vermitteln.“

Auf die Laien-Models wartet leider keine große Gage. „Wir hoffen aber auf Menschen, die gerne bereit sind, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren und gleichzeitig für unsere Stadt zu werben“, erklärt Niggeweg, die Katrin Jester (Mutterschaftsurlaub) vertritt. Lohn der Aktion sind tolle Fotoabzüge vom Profi und die Aussicht, möglicherweise auch bundesweit oder international über die Ratzeburg-Werbung bekannt zu werden. Ein wenig Stolz und Ehre dürfte da dann bei dem einen oder der anderen auch mitschwingen.

Die „jüngsten“ Fotos von Menschen auf den Bildern in den Imagebroschüren sind laut Niggeweg und Voß etwa acht bis zehn Jahre alt und somit schon „überholt“.

Dass man keineswegs auf Reserviertheit oder gar Ablehnung trifft , zeigte die spontane Fotoaktion im Anschluss an das Pressegespräch. Vor dem Rathaus sprachen Butz, Niggeweg und Voß kurzerhand Passanten an und erhielten gleich positive Resonanz. Eine Hamburger Schulklasse war mit ihrer Lehrerin Melanie Scheid gestern zu Besuch in der Kreisstadt und wartete vor dem Rathaus auf den nächsten Bus. Kurzerhand wurden Lehrerin und Schüler zu einem schnellen Schnappschuss vor der Fischerei Jobmann am Ratzeburger See in Szene gesetzt. Auch das urlaubende Ehepaar Andrea und Udo Rahn standen mit ihren geliehenen Elektro-Bikes Modell vor dem Rathaus.

Wer also Lust hat, sich an dem Foto-Model-Casting der Stadt zu beteiligen, melde sich spätestens bis zum 17. Juni in der Tourist-Information per Brief oder E-Mail (Rathaus/Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541/8000-886, info@ratzeburg.de) mit einem Foto oder komme höchstpersönlich einmal dort vorbei.

Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Petri-Kirche Ratzeburg findet am Sonntag, 29. Mai, um 18 Uhr ein großes Chorkonzert der St. Georgsberger Kirchengemeinde statt.

25.05.2016

Volks- und Raiffeisenbanken stellen 15000 Euro für gute Firmen-Ideen ein.

25.05.2016

Abstimmung in Berkenthin am 18. September – CDU lehnt Kompromissvorschlag in der Gemeindevertretung ab.

25.05.2016
Anzeige