Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neues aus der guten Stube: Keramik im Museum Steinhorst
Lokales Lauenburg Neues aus der guten Stube: Keramik im Museum Steinhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 01.09.2016
Reinhard Mielke (re.) vom Museum für vergessene Arbeit in Steinhorst sitzt mit Gästen schon mal Probe an einem festlich gedeckten Tisch mit einem Porzellanservice. Quelle: Fotos: Jeb

Zu Gast in dem Museum, das vom Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Steinhorst-Sandesneben, im ehemaligen Kuhstall der Domäne Steinhorst betrieben wird, ist die Künstlerin Nadja Bierbaum aus Heidekamp. Sie will gemeinsam mit den Besuchern das Sonderthema „Keramik“ behandeln.

Zur Galerie
Wenn das Museum für vergessene Arbeit in Steinhorst am morgigen Sonnabend um 14 Uhr seine Pforten öffnet, wartet eine ganz besondere Vorführung auf die Besucher.

Die Töpferin aus dem Kreis Stormarn demonstriert das Herstellen von Gefäßen an der Töpferscheibe. Gegen einen geringen Kostenbeitrag können die Besucher selbst einmal versuchen, Töpferware herzustellen. Natürlich stehen auch die anderen Museumsmitarbeiter mit ihrem Fachwissen in Land- und Forstwirtschaft sowie Handwerk und Feuerwehrwesen für Erklärungen zur Verfügung. „Wer noch nie im Museum in Steinhorst in der Schulstraße war, sollte die Gelegenheit nutzen, einmal vorbei zu schauen“, sagt Wolfgang Benthin. Mit Hilfe von vielen Männern und Frauen steht Benthin mittwochs von 9 bis 12 Uhr im Museum bereit, um die vielen Exponate vergangener Zeiten zu erklären. Zudem ist das Museum sonnabends von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Wer Interesse speziell an Wald, Holz und Holzbearbeitung hat, sollte sich den 1. Oktober merken. Dann zeigt das Museums, welche Stationen ein Baum durchlaufen muss, bevor er ein Möbelstück wird. Und am 5. November dreht sich im Museum alles um Elektrizität.

 jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige