Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Norddeutsche Realisten zeigen rund 100 Werke
Lokales Lauenburg Norddeutsche Realisten zeigen rund 100 Werke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 07.07.2017
Ratzeburg

Claudia und Augustin M. Noffke, Kuratoren, Künstler und Initiatoren des neuen Kultur-Tempels auf der Dominsel Ratzeburg, laden morgen um 15 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Mölln Ratzeburg Schaalsee“ der Norddeutschen Realisten in ihre neue Galerie im Haus Mecklenburg ein. Gezeigt werden die Ergebnisse des Mal-Symposiums.

Tobias Duwe ist einer der Realisten, die in Ratzeburg ausstellen. Quelle: Foto: Hfr

Einige Künstler sind anwesend. Die Norddeutschen Realisten, ein loser Zusammenschluss von Malern aus Nordfriesland über Berlin bis nach Hamburg, Bremen und Holland, treffen sich in wechselnder Besetzung zu Pleinair-Symposien, also dem Malen in freier Natur. Zum ersten Mal in der jüngeren Geschichte Deutschlands besuchten sie die Landschaften um das Biosphärenreservat Schaalsee, den Naturpark Lauenburgische Seen und die darin eingebetteten Ortschaften. Angesichts der entdeckten Motive haben sich die Realisten entschlossen, in drei Jahren noch einmal auf Entdeckungstour in dieses Gebiet zu gehen.

Die bei dem jetzigen Symposium entstandenen rund 100 Arbeiten zeigen einen komplexen Zugriff auf die vielseitigen Stimmungen des Herzogtums und des nahen Westmecklenburg. Im Verbund der Norddeutschen Realisten, die vor 30 Jahren von Nikolaus Störtenbecker gegründet wurden, entstand unbemerkt ein kultureller Gegenentwurf zur zeitgenössischen Trendszene, der sich außerordentlich erfolgreich entwickelt habe. Die entstandene Werke sind auf zwei Ausstellungsorte verteilt, das Möllner Museum und die Galerie AC Noffke im historischen Haus Mecklenburg in Ratzeburg. Zur Ausstellung erscheint ein dokumentierender Katalog mit 100 Seiten und etwa 70 Abbildungen.

Die Ausstellung geht bis zum

3. September. Geöffnet ist

Sonnabend und Sonntag von

11 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon 04541/7776.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In 13 von 15 Kreisen gibt es die „Integrationslotsen“ schon. Im Kreis Herzogtum Lauenburg noch nicht. Das soll sich ändern. Deshalb wirbt der Kreissportverband um Interessenten für dieses Amt auf Minijob-Basis. Die Aufgaben der Lotsen: Geflüchteten Menschen soll der Zugang zu Sportvereinen erleichtert werden.

07.07.2017

13 Gemeinden im Kreis waren von dem Stromausfall betroffen. Um 22.41 Uhr, eineinhalb Stunden nach dem Blackout, waren die ersten Haushalte wieder am Netz, die letzten dann um 1.28 Uhr. Die SH Netz fand drei Fehler. Zwei davon waren Erdschlüsse, einmal war offenbar ein Kabel beim Ausfräsen von Baumstümpfen beschädigt worden.

07.07.2017
Lauenburg LN SERIE: HINTER ALTEN MAUERN – Domkloster in Ratzeburg - Gästezimmer, in denen einst Mönche beteten

Paramentenwerkstatt, Pastoralkolleg und Predigerseminar unter einem Dach.

07.07.2017
Anzeige