Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Ohne dieses Vorhaben ist Lauenburg verloren“

Lauenburg „Ohne dieses Vorhaben ist Lauenburg verloren“

Stadtvertreter euphorisch über Marktgalerie-Pläne des Projektentwicklers Frank Kiefaber.

Voriger Artikel
Wieder weniger Arbeitslose im Lauenburgischen
Nächster Artikel
Letztes Schützenfest der Saison in Breitenfelde

Frank Kiefaber stellte seine Pläne für die „Marktgalerie“ in der Stadtvertretersitzung vor.

Quelle: Fotos: Timo Jann

Lauenburg. Zufrieden konnten Projektentwickler Frank Kiefaber und seine Partner, die den Bau der „Marktgalerie“ und den Umbau des alten Stappenbeck-Festsaals zur Markthalle planen, die Sitzung der Lauenburger Stadtvertreter wieder verlassen. Ihr Vorhaben (die LN berichteten) schlug ein wie eine Bombe. „Die Saat geht langsam auf“, brachte es Markus Matthießen (CDU) auf den Punkt.

00010c0a.jpg

Frank Kiefaber stellte seine Pläne für die „Marktgalerie“ in der Stadtvertretersitzung vor.

Zur Bildergalerie

Kiefaber selbst stellte den Politikern und etwa 70 Zuschauern in der Gemeinschaftsschule die Pläne vor. Seine Präsentation überzeugte, bis auf die drei Skeptikerinnen der Grünen-Fraktion, alle Stadtvertreter. Läuft alles glatt, könnten 2015 die etwa 15 Geschäfte und Shops, darunter die Filiale der Kreissparkasse, in der „Marktgalerie“ öffnen. „Wir wollen die kleinen Inhaber-Geschäfte auch künftig anbieten, dieses Angebot aber durch Filialen von Geschäften im mittleren Preissegment ergänzen“, sagte Kiefaber. Damit könne Lauenburgs Innenstadt rund um die Alte Wache wieder neues Leben eingehaucht werden.

„Eine Meisterleistung“, sagte Christian Stockfisch (CDU) zu der geglückten Aufgabe, die sieben Grundeigentümer der benötigten Flächen zu überzeugen. Stockfisch: „Ohne dieses Vorhaben ist Lauenburg verloren.“ Auch Niklas Fischer von der LWG sieht eine „hervorragende Grundlage“, aus der Innenstadt wieder etwas zu machen. Fischer: „20 Jahre hat sich in der Innenstadt etwas bewegt, aber leider immer nur zum Schlechten.“ Damit sei es künftig vorbei. „Die Innenstadt wird ein Ort des Handels und des Verweilens“, sieht auch Martin Scharnweber (SPD) rosige Zeiten auf Lauenburg zukommen.

Damit die Planungen des Projektentwicklers vertieft werden können, stimmten die Stadtvertreter mit Ausnahme der Grünen zu, Städtebaufördermittel des Fonds „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“

einzusetzen. Dafür stehen bei einem Drittel Eigenanteil 2,4 Millionen Euro von Bund und Land zur Verfügung. „Diese Chance hatte sich ganz plötzlich aufgetan, wir haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt“, berichtete Bauamtsleiter Reinhard Nieberg. „Wir können jetzt viele Ideen aus unserer Zukunftswerkstatt umsetzen.“ Das positive Votum der Politiker beinhaltet, dass das Hotelprojekt im Fürstengarten ebenfalls mit den Fördermitteln geplant wird und die Verwaltung den Umzug in die Kreissparkasse und eine neue Nutzung für das Schloss prüfen soll.

Wirtschaftsförderung ist künftig die Aufgabe der Stadtbetriebe
Die Gewerbeansiedlung in Lauenburg ist künftig Aufgabe der Stadt. Dazu wurde eine Änderung der Satzung für die Lauenburger Stadtbetriebe, einer Anstalt öffentlichen Rechts (AÖR), von der Stadtvertretung beschlossen. Ziel soll es sein, Kräfte zu bündeln und flexibler agieren zu können. So sollen neue Jobs generiert werden.

Wirtschaftsförderung ist als das Steckenpferd von Bürgermeister Andreas Thiede bekannt. Künftig ist es eine Aufgabe der Lauenburger Stadtbetriebe. Im Entwurf zur neuen Satzung werden als neuer Leistungsbereich konkret die Gewerbeflächenentwicklung, die Erarbeitung von Nutzungskonzepten und die Errichtung und Vermarktung von Gebäuden benannt. Außerdem soll das kommunale Unternehmen künftig Informations- und Beratungsleistungen für Unternehmen und Verwaltungen übernehmen und den Wirtschaftsstandort Lauenburg stärken. Auch das Stadtmarketing und die Entwicklung der Infrastruktur sollen unter die Regie der AÖR fallen.

Bedenken haben die Grünen und die LWG-Politiker. Etwa, wenn Grundstücksgeschäfte schiefgehen. „Steigen dann die Abwassergebühren?“, fragte Niklas Fischer (LWG). Christian Stockfisch ärgerte sich über diese Verbindung mit anderen Aufgabenfeldern der Stadtbetriebe, er warf Fischer mit seiner Fragestellung Volksverdummung vor.

Die Stadt verfügt im Bereich Lütauer Chaussee und Juliusburger Landstraße über die letzte geeignete Fläche für Gewerbeansiedlungen. „Wir haben eine starke Nachfrage nach Gewerbeflächen im Südkreis“, so Jochen Wallmann. Der CDU-Politiker ist auch Verwaltungsratsvorsitzender der Stadtbetriebe. Mit ihren Überlegungen folgt Lauenburg einem Trend. Längst sind es nicht nur Grünflächenpflege oder Straßenreinigung, die Kommunen in eine Anstalt öffentlichen Rechts auslagern. tja

Timo Jann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.