Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Opel frontal gegen Ampel: 34-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Lokales Lauenburg Opel frontal gegen Ampel: 34-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 21.01.2016
Die Autobahn war aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten in beide Richtungen längere Zeit voll gesperrt. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Er war als Beifahrer im Opel Meriva seines Vaters (68) unterwegs, als der gegen 3.30 Uhr frontal gegen einen Ampelmast raste.

"Der Fahrer gab an, die Verkehrsinsel mit der Ampel nicht gesehen zu haben", erklärte ein Polizist. Durch den Aufprall wurde der Opel regelrecht gespalten, die Außenseite riss fast einen Meter von der eigentlichen Karosserie ab. Während der Vater mit einem schweren Schock eigenständig aussteigen konnte, musste die Feuerwehr das Notarzt-Team bei der Rettung des Sohnes unterstützen. "Der war zwar nicht eingeklemmt, aber so schwer verletzt, dass es um eine schonende Rettung ging", sagte Feuerwehrchef Sven Albrecht.

 

Die Autobahn war aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten in beide Richtungen längere Zeit voll gesperrt. tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige