Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Osterfeuer und Eiersuche
Lokales Lauenburg Osterfeuer und Eiersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 18.04.2017
Das erste Ratzeburger Inselfeuer war ein voller Erfolg. Mehrere hunderte Zuschauer ließen sich das Spektakel des schwimmenden Feuers nicht entgehen und feierten fröhlich bis in den späten Abend. Quelle: Foto: Christian Nimtz

Neben dem Feuer am Gildeplatz gab es erstmals auf dem Küchensee ein schwimmendes Osterfeuer. Das hatten Feuerwehr und Technisches Hilfswerk organisiert und es erwies sich als Publikumsmagnet.

Zur Galerie
Ratzeburg präsentierte erstmals ein schwimmendes Osterfeuer – 1000 Eier am Amtsrichterhaus.

Die Ratzeburger hatten am Sonnabend Glück mit ihren beiden Osterfeuern – der Wind blies zwar kräftig, aber die Sonne kam am Abend wieder durch. Neben dem Feuer am Gildeplatz gab es erstmals auf dem Küchensee ein schwimmendes Osterfeuer. Das hatten Feuerwehr und Technisches Hilfswerk organisiert und es erwies sich als Publikumsmagnet.

Osterfeuer wurden in vielen Orten abgebrannt, um nach einem alten Brauch den Winter zu vertreiben. Das in Lauenburg hat eine lange Tradition. Vier Meter hoch, sechs Meter im Durchmesser: Eine ordentliche Ladung Strauchschnitt, alte Weihnachtsbäume und Buschwerk lieferten die Lauenburger Gartenbesitzer für das Osterfeuer der Jugendfeuerwehr auf der Wiese bei Famila an der Juliusburger Landstraße an. Pünktlich um 19 Uhr entzündeten die jungen Feuerwehrleute den Haufen am Sonnabend mit ihren Fackeln. Der starke Wind fachte die Flammen kräftig an. „Am Feuer ist es ja schön warm, da lässt es sich trotz des Windes gut aushalten“, sagten Annett und Christian Weiß, die sich einen Sekt und ein Bier gönnten und mit Freunden klönten. Der Wind ließ den Qualm gut von den Besuchern weg abziehen.

Voller Begeisterung eroberten am Ostermontag rund 70 Kinder den Park am Amtsrichterhaus Schwarzenbek. Die Mitarbeiter der Louisenhof GmbH hatten mehr als 1000 Ostereier versteckt, gesponsert von Schwarzenbeker Firmen. Rechtzeitig zu Beginn um 13 Uhr kam die Sonne raus. Wieder Glück mit dem Wetter.

 hh/tja/ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Der April macht was er will“, sagt ein altes Sprichwort. Es bezieht sich auf das wechselhafte Wetter - und dementsprechend macht dieser Monat seinem Ruf zurzeit alle Ehre. Am Sonnabend begeisterte ein doppelter Regenbogen die Menschen in Geesthacht, die vom Menzer-Werft-Platz am Elbufer in Richtung Stadt blickten.

18.04.2017

Die Landesstraßen 90 und 87 werden von Ende April bis Mitte Mai saniert. Wie jetzt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Lübeck, mitteilte, werden die beiden Straßen für die Dauer der Erneuerungsarbeiten allerdings für den Durchgangsverkehr gesperrt.

18.04.2017

Jetzt dürfen sich auch Einwohner in Teilbereichen des Kreises Herzogtum Lauenburg auf ein frisches, heißes Mittagessen vom Deutschen Roten Kreuz freuen. Der bewährte Menüservice "Essen auf Rädern" des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Stormarn hat nun eine Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Herzogtum Lauenburg vereinbart.

18.04.2017
Anzeige