Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg PARLAMENT PERSÖNLICH
Lokales Lauenburg PARLAMENT PERSÖNLICH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 26.10.2017

Seit Ende Juni arbeitet die neue Jamaika-Koalition gemeinsam für unser Bundesland – und dies zur Überraschung vieler Beobachter bisher ziemlich reibungslos. Es gab zwar einige öffentliche Diskussionen zwischen den Grünen und uns über die Mittelstandsgesetzgebung und die Entlastung von Familien, aber solche Meinungsverschiedenheiten können in einem solch ungewöhnlichen Bündnis niemanden wirklich überraschen. Gelegentlich kommt es mir noch immer etwas surreal vor, dass wir gemeinsam mit den Grünen in Schleswig-Holstein regieren. Immer öfter kommt es mir aber auch schon beinahe alltäglich vor, und unser Zweckbündnis scheint ja auch als Vorbild für den Bund zu dienen. Das gemeinsame Regieren ist jedenfalls geprägt von sehr vielen Abstimmungsrunden, die für jemanden wie mich, der die letzten Jahre in der Opposition verbracht hat, zunächst ziemlich gewöhnungsbedürftig waren.

„Verschiedene Meinungen in solch einem Bündnis überraschen nicht.“Christopher Vogt Landtagsabgeordneter FDP

Da ich auch Kreisvorsitzender meiner Partei bin, ging der Wahlkampf nach den unzähligen Sondierungs- und Verhandlungsgesprächen im Sommer für mich gleich weiter. Bei der Bundestagswahl ging es für uns um die Existenz als einzige liberale Kraft in Deutschland. Umso erfreuter war ich am Wahlabend, als klar wurde, dass wir mit 13,6 Prozent in unserem Wahlkreis weit überdurchschnittlich zum Wiedereinzug in den Bundestag beigetragen haben. Unser Bundestagskandidat Bernd Buchholz hat als neuer Wirtschaftsminister ganz erheblich zu diesem sensationellen Ergebnis beigetragen, um dann wie angekündigt auf das errungene Bundestagsmandat zu verzichten. Diese Entscheidung des geborenen Berliners hat mir großen Respekt abgerungen. Für unsere Region ist es aber das Beste, einen Vertreter der Region am Ministerschreibtisch des Kieler Verkehrsministeriums und im Bundesrat zu haben. Insofern ist Bernd Buchholz ja auch ohne Bundestagsmandat für unsere Region auf Bundesebene tätig. Auch wenn ich bei der Bundestagswahl gar nicht kandidiert habe, könnte durch diese Wahl auch für mich persönlich ein neues Kapitel anbrechen: Unseren Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Kubicki zieht es auf einen prominenten Posten in Berlin, und er hat angekündigt, mich für seine Nachfolge vorzuschlagen. Sollte unsere Fraktion diesem Vorschlag folgen, wäre das eine sehr spannende und herausfordernde Aufgabe für mich. Umso mehr freue ich mich, dass mit Jan Marcus Rossa in den nächsten Wochen ein weiteres Mitglied unseres Kreisverbandes Landtagsabgeordneter wird. Zudem wird er Mitte November als mein Nachfolger im Amt des FDP-Kreisvorsitzenden kandidieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niclas Ulrich ist neuer Vorsitzender im Jugendbeirat der Stadt Ratzeburg. Seine Wahl erfolgte, nachdem Vorgängerin Ellen Fokuhl wegen des Wechsels in den Abiturjahrgang vom ihrem Amt zurück getreten war. Niclas Ulrich wurde einstimmig von den Mitgliedern des Jugendbeirats gewählt.

26.10.2017

Joachim Peter, Geschäftsführer der LMT Finance & Shared Services (früher Firma Fette), scheidet Ende Oktober „ im besten gegenseitigen Einvernehmen“ aus der LMT Group aus. Das teilte die Geschäftsleitung des in Schwarzenbek angesiedelten Unternehmens mit.

26.10.2017

Die Lauenburger Friedhofsverwaltung hat kreative Mitarbeiter. Jeder kann hier bestattet werden, da es sich um einen „Simultan-Friedhof“ handelt, er ist offen für alle Religionen und konfessionsfreie Menschen. Seit einiger Jahren bietet der Friedhof Themengärten an.

26.10.2017