Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Partylärm kontra Nachtruhe
Lokales Lauenburg Partylärm kontra Nachtruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 27.08.2018
Ostholstein

Unterhaltung kontra Ruhebedürfnis: Partys und Musikveranstaltungen in Ferienorten führen oft zu Diskussionen. Generell gilt ab 22 Uhr eine gesetzliche Nachtruhe. Die Gemeinden können aber Ausnahmen zulassen.

Auf Fehmarn war während der Harley Days am Wochenende in Burg bis 2 Uhr nachts Party. Doch das ist nicht überall erlaubt: Auf Facebook hatte ein Post über zeitliche Beschränkungen bei öffentlichen Veranstaltungen in Timmendorf eine Diskussion ausgelöst. René Kleinschmidt, der beim Scharbeutzer Weinfest im Kurpark noch nach Mitternacht als DJ auflegen durfte, fragte, warum das nicht auch in Timmendorfer Strand möglich sei. „Dort müssen Veranstaltungen meist bis 22 oder spätestens 23 Uhr beendet sein“, sagte er. Andere User schrieben daraufhin, Timmendorf sei bald nur noch für Rentner interessant, oder „wenn du hier nach 22 Uhr etwas erleben willst, musst du wohl auf den Friedhof gehen“.

Joachim Nitz, Tourismus- Chef von Timmendorfer Strand, sieht keine Probleme im Ort: „23 Uhr empfinde ich für normale Großveranstaltungen als vollkommen ausreichend.“ Er habe zudem nicht die Erfahrung gemacht, dass die Gemeinde Ausnahmeregelungen zurückhalte. Zur Erklärung: Ab 22 Uhr gilt die gesetzlich vorgeschriebene Nachtruhe. Besteht ein öffentliches Interesse, kann eine Gemeinde Ausnahmen zulassen. Besucher des Scharbeutzer Weinfestes dürfen sich sonnabends seit jeher bis 1 Uhr amüsieren. Es handele sich dabei um eine von wenigen Ausnahmen, sagte Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski.

lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Ratzeburger Adventslauf 2018 können die Sportlerinnen und Sportler zwei neue Strecken in Angriff nehmen: Der neue 5,6 km-Lauf führt um den kleinen Küchensee, Premiere feiert außerdem die 9,8 km-Distanz. Die Frist für Online-Anmeldungen startet am 1. September.

27.08.2018
Lauenburg Großer Alarm bei Worlée - Giftiges Thermalöl wurde freigesetzt

Großalarm bei Worlée: In dem Chemiewerk in Lauenburg ist erhitztes Thermalöl ausgetreten. Vermutlich kam es bei Wartungsarbeiten zum Austritt des Gefahrguts, teilte das Unternehmen mit.

27.08.2018

„Eigentlich wollte ich nie Bürgermeister werden“, sagt Detlef Hagemann. Aber als man ihn fragte und bat, „habe ich mich nicht gewehrt“. Zum Juni endete seine letzte Wahlperiode. Und nach Verpachtung seines Restaurant-Pubs „Countryside“ ist er endgültig Ruheständler. Eine Bilanz.

27.08.2018