Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Passage-Treff-Investor spendet 5000 Euro
Lokales Lauenburg Passage-Treff-Investor spendet 5000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 06.12.2017
Startet eine neue Aktion: Andreas Ellermann. Quelle: Foto: Hfr
Schwarzenbek

„Wir haben ein gutes Jahr hinter uns. Die Leerstände in der Passage sind weg und die Geschäfte werden gut von den Kunden angenommen“, sagt Ellermann. Darum möchte man auch etwas zurückgeben.

„Die 5000 Euro sollen für Projekte bestimmt sein, etwa eine Rollstuhlrampe, neue Stühle oder auch für eine Küchenausstattung“, sagt Ellermann. Mitmachen dürfen alle Organisationen oder ehrenamtliche Projekte aus dem Sachsenwald-Raum, die mit eigenen Mitteln die benötigten Gegenstände nicht anschaffen können. „Es kommen auch immer mehr Kunden aus dem Umland zu uns, darum wollen wir sie bei der Aktion mit einbeziehen“, erklärt Ellermann. Künftig will die Passage jährlich mit dieser Aktion ein Projekt in der Region unterstützen.

Info: Wer sich für die 5000 Euro

bewerben möchte, sendet bis zum

9. Dezember 12 Uhr eine E-Mail an info@gold-gala.de mit der Beschreibung, wofür das Geld benötigt wird.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Man baut ein Parkhaus, ist gegen Ende nicht ganz bei der Sache, und plötzlich liegt auf dem Dach, wo eigentlich eine Wiese oder eine Photovoltaik-Anlage hinkommen ...

06.12.2017

Die Konsolidierung des Kreishaushaltes ist geglückt. Der Etat wird im vierten Jahr in Folge auch ohne Landeshilfe einen Überschuss ausweisen. Als Folge kappt Kiel seine finanzielle Unterstützung. Davon profitieren auch die Gemeinden. Die Kreisumlage sinkt ein Jahr früher als geplant.

06.12.2017

Gestern hat die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg für die Leser-Aktion „Hilfe im Advent“ einen Scheck über 5000 Euro überreicht und somit den Spendenstand auf fast 9000 Euro erhöht. Das ist ein fulminanter Auftakt, über den sich Franz Albracht vom Kinderschutzbund mächtig freute.

06.12.2017