Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Peter Gerigk bleibt Schatzmeister
Lokales Lauenburg Peter Gerigk bleibt Schatzmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 14.08.2017

Der Fehmaraner Edmund Ferner (Burg) ist erneut zum Landesvorsitzenden der Ostpreußen gewählt worden. Auf der Vertreterversammlung in Kiel erhielt er alle Stimmen der 42 anwesenden Delegierten. Sie repäsentieren rund 1100 Mitglieder in 22 Ortsverbänden. Ferner übt dieses Amt seit 2005 aus. Gewählt wurde er jetzt für drei weitere Jahre. Den Landesvorstand vervollständigen der stellvertretende Vorsitzende Georg Baltrusch (Bad Oldesloe), Schatzmeister Peter Gerigk (Schwarzenbek) und der neue Schriftführer Hans-Albert Eckloff aus Bad Schwartau. Beisitzer bleibt weiterhin Edwin Falk (Eutin).

Peter Gerigk, Vorsitzender der Landsmannschaft in Schwarzenbek. Quelle: Foto: Ge

Der Landesvorsitzende Ferner möchte besonders die Freundschaft zu den litauischen, polnischen und russischen Menschen pflegen und die alte ostpreußische Kultur bewahren. Als Kulturreferent engagiert er sich besonders für die Geistesgeschichte Ostpreußens.

Geistesgrößen wie Immanuel Kant, Johann Gottfried Herder oder Johann Georg Hamann liegen ihm besonders am Herzen, aber die Dichter und Schriftsteller wie Ernst Wiechert, Agnes Miegel und Ferdinand Gregorovius. Das Amt des Kulturreferenten hat Ferner seit 1975 inne. Zudem ist er unermüdlicher Reiseleiter. Neben Ostpreußen-Fahrten waren seine letzten drei großen Reisen nach Südamerika, Frankreich und Kuba von großem Erfolg gekrönt.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 1300 Tiere sind in der Jagdsaison 2016/2017 bei Wildunfällen auf lauenburgischen Straßen als getötet gemeldet worden. Das geht aus der Wildnachweisung der Kreisjagdbehörde hervor.

14.08.2017

Aber im bundesweiten Vergleich liegt der Kreis im hinteren Mittelfeld.

14.08.2017

Von wegen, im Sommer ist nix los. Auch in der kommenden Woche gibt es eine Reihe schon jetzt feststehender Termine. Politischer Höhepunkt wird der Antrittsbesuch von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz (FDP)im  Lauenburgischen.

14.08.2017
Anzeige