Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Pinkstinks — „Mädchen sein kann man auf viele Weisen“
Lokales Lauenburg Pinkstinks — „Mädchen sein kann man auf viele Weisen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 24.10.2013
Dr. Stevie Schmiedel referierte vor den Kreislandfrauen in Breitenfelde. Quelle: Anne Schmaljohann/hfr
Breitenfelde

Pinkstinks ist eine Kampagne gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Diese „Pinkifizierung“

trifft Mädchen und Jungen gleichermaßen, und Pinkstinks möchte diesem Trend entgegenwirken.

Dr. Stevie Schmiedel ist Dozentin für Genderforschung aus Hamburg und Initiatorin von Pinkstinks. Bei einer Veranstaltung in Breitenfelde am Mittwochabend erklärte Schmiedel jetzt den Kreislandfrauen Einzelheiten. So möchte Pinkstinks mit der Aktion „Einfach Top — ohne Model“ zeigen, wie sehr Kinder und Jugendliche heute von der Werbewirtschaft und von TV-Shows unter Druck gesetzt werden. 2006 waren noch 70 Prozent der 16- bis 17-jährigen Mädchen mit ihrem Aussehen zufrieden, aktuell nur noch 47 Prozent. Die Folge sind häufig Essstörungen und Minderwertigkeitsgefühle auch bei den Normalgewichtigen.

Pinkstinks hat schon viele Erfolge durch gezieltes Anprangern unangemessener Werbung errungen, manche Artikel wie ein T-Shirt für Mädchen mit dem Aufdruck: „In Mathe bin ich nur Deko“ wurden nach kurzer Zeit vom Markt genommen oder Werbestrategien geändert. Pinkstinks kämpft für vielfältige Rollenbilder für Mädchen und Jungen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wichtiger Sitzungstermin zur Zukunft des Möllner Kurmittelhauses in knapp zwei Wochen. Bürgerinitiative von jüngsten Gesprächen „richtig enttäuscht“.

24.10.2013
Lauenburg Kundenveranstaltung: Raiffeisenbank Lauenburg und Verband der Südholsteinischen Wirtschaft luden ein - Mr. Dax predigt, Schwarzenbek lauscht seiner Botschaft

Der bekannte TV-Börsenanalytiker Dirk Müller, alias Mr. Dax, warnte in der Europaschule vor der schleichenden Inflation und vor dem zwanghaften Festhalten am Euro.

24.10.2013

Stadtvertretung sieht Konsolidierungskurs auf gutem Wege. Auch in der Elbestadt sinken die Gewerbesteuereinnahmen deutlich.

24.10.2013
Anzeige