Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Wellnesskomödie „Upguss“ in Duvensee
Lokales Lauenburg Wellnesskomödie „Upguss“ in Duvensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 22.11.2018
Heiß her geht es im neuen Stück "Upguss" der Duvenseer Laienspieler. Premiere ist am 6. Dezember. Quelle: Joachim Strunk
Duvensee

Eigentlich sollte es ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich eines 5-Sterne-Hotels werden. Dieter, der erfolgreiche Waschmittelfabrikant (Nils Freyher), möchte seiner Lebensgefährtin Mary (Nicole Röhrs) ein besonderes Geschenk machen, was einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, der Chef einer Kinderklinik (Dennis Gotthelf), möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was besondere Diplomatie und Diskretion verlangt. Also muss ihn seine Assistentin Emelie (Katrin Plüschau) bei dem Vorhaben unterstützen.

Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich die Wege der vier immer wieder, und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse. Als dann auch noch ein Fremder namens The Brain (Andreas Dirks) auftaucht, steigt die Temperatur über den Siedepunkt, und so manches Vorhaben endet im Desaster. Erst die neue Unbekannte (Helke Vogler) kann am Schluss den Waschmittelfabrikaten noch zum Strahlen bringen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Ganz aktuell kommt in diesem Jahr das Stück der Duvenseer Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr daher. Der Vorhang zu der Wellnesskomödie „Upguss“ von Rene Heinersdorf öffnet sich am Donnerstag, 6. Dezember, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus „Duvenseer Schmiede“.

Weitere Vorstellungen sind am Freitag, 14., und Sonnabend, 15. Dezember, jeweils um 20 Uhr. Die letzte Vorstellung beginnt am Sonntag, 16. Dezember, schon um 17 Uhr. Eine Stunde vorher werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Alle Vorstellungen sind kostenlos. Die Darsteller würden sich jedoch über Spenden für Ihre Auslagen und Investitionen (Kostüme, Requisite, Theaterbild) sowie die künftige Theaterarbeit freuen.

Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Februar musste die Premiere von „De kostenlose Bibelstünn“ wegen Erkrankungen abgesagt werden. Jetzt nehmen die Laienspieler von der Theatergruppe der VHS Breitenfelde einen zweiten Anlauf.

21.11.2018

Immer wieder konnte Roland Dörffer den Geesthachter Förster Wolfgang Kruckow bei der Arbeit begleiten und eine Doku drehen. Die Premiere war mehr als ausverkauft – jetzt wird der Film erneut gezeigt.

21.11.2018

Die Stadt Geesthacht möchte nun endgültig aus der Archivgemeinschaft austreten. Zu hoch seien die anfallenden Kosten für die Mitgliedschaft – das Geld ließe sich an anderer Stelle effektiver einsetzen.

21.11.2018