Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Polizei jagt Einbrecher mit Hund und Heli
Lokales Lauenburg Polizei jagt Einbrecher mit Hund und Heli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 10.03.2016

Die Täter kamen morgens um 9.45 Uhr. Doch ihr Einbruch in ein Haus im Hegesal in Talkau wurde entdeckt, und so traten die zwei Männer die Flucht in einem blauen Mazda in Richtung B 207 / Elmenhorst an.

Laut Polizeibericht wollten Polizeibeamte im Laufe der sofort eingeleiteten Fahndung den gesichteten blauen Mazda mit Berliner Kennzeichen kontrollieren. Doch der Fahrer gab Gas und bog in Elmenhorst von der B 207 auf einen Wirtschaftsweg in Richtung Groß Pampau ab. Bei der Weiterfahrt fuhr sich der Mazda auf einem Feld fest. Die beiden Insassen flüchteten zunächst zu Fuß in die Feldmark.

Daraufhin suchte die Polizei großräumig nach den beiden Einbrechern mit Hilfe von sechs Streifenwagen, einem Diensthund sowie einem Helikopter der Polizei Hamburg.

Während der laufenden Fahndung ermittelten die Beamten, dass zwei Männer ein Taxi nach Kankelau bestellt hätten, mit dem Fahrziel Berlin oder Hamburg. Da Kankelau in möglicher Fluchtrichtung der beiden Männer lag, wurde das besagte Taxi von Zivilkräften der Polizei observiert. In Kankelau stellten die Beamten dann fest, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die beiden flüchtigen Männer handelte. Daraufhin wurden die beiden Männer ohne jeden Widerstand von den Beamten festgenommen. Bei den Festgenommenen handelte es sich um einen 35-jährigen und einen 37-jährigen Mann. Die Männer osteuropäischer Herkunft sind bundesweit polizeilich einschlägig bekannt. Gegen den 37-Jährigen bestand zudem ein Haftbefehl wegen eines Abschiebungsbeschlusses.

Neben dieser Tat in Talkau dürfte den beiden Männern noch ein Wohnungseinbruchsdiebstahl am selben Morgen in Breitenfelde zuzuordnen sein, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat Untersuchungshaftbefehle beantragt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kritik vom Gastspielmanager des Altonaer Theaters im Kulturausschuss Schwarzenbek — Schauspieler profitieren nicht.

10.03.2016

Kreis, Städte und Gemeinden über 15 Stunden blockiert.

10.03.2016

Der Bundestagsabgeordnete der Grünen muss um sein Mandat zittern — Aber der Möllner sperrt sich gegen ein Kopf-an-Kopf-Rennen per Urwahl mit seinem Freund Robert Habeck.

10.03.2016
Anzeige