Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Polizei jagt Rasenräuber - schon zwei Sportvereine betroffen
Lokales Lauenburg Polizei jagt Rasenräuber - schon zwei Sportvereine betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 08.01.2013
Quelle: Christian Nimtz

Vermutlich mittels Spaten und Schaufel haben die Täter knapp sechs Quadratmeter Rasen gestohlen. Der 1. Vorsitzende des Mustiner Sportvereins Bernhard Reis ist verständlich wütend über diese Dreistigkeit.

„Ich habe am Sonntagmorgen um 9 Uhr das dunkelbraune Loch im Rasen entdeckt und sofort die Polizei verständigt“, sagte Bernhard Reis. Wie der 1. Vorsitzende weiter berichtete, haben sich auf dem Seedorfer Sportplatz ähnliche Taten abgespielt. „Dort wurde ebenfalls damit begonnen großflächig Rasen abzustechen dieser wurde aber nicht entfernt weil der oder die Täter vermutlich gestört worden sind“.

Ob es noch auf weiteren Sportplätzen im Kreis zu ähnlichen Diebstählen gekommen ist konnte Polizeipressesprecherin Sonja Kurz am Montagmittag noch nicht sagen. Auf dem Mustiner Sportplatz wurde der fehlende Rasen bereits mit Mutterboden wieder aufgefüllt um schnellst möglich wieder Rasen an dieser Stelle zu haben. Wer Hinweise zur Tat oder zu den Tätern machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541-8090 zu melden.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rondeshagen - Im Streit um die Lieferung von 170 000 Tonnen

Asbestmüll nach Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein hat die

Region Hannover der beauftragten Firma eine Frist von zwei Monaten

zur Klärung der Machbarkeit gesetzt.

08.01.2013

Ein 55 Jahre alter Autofahrer ist am

Mittwoch bei einem Unfall auf der Bundesstraße 209 bei Müssen im

Kreis Herzogtum getötet worden.

08.01.2013

– Brutale Bluttat in Geesthacht: Kai S. (43) hat seinen Cousin Sven E. (44) am Montagabend mit einem Messer attackiert und ihn lebensgefährlich verletzt.

08.01.2013
Anzeige