Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Positives Fazit nach Schießsportwoche
Lokales Lauenburg Positives Fazit nach Schießsportwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 10.10.2017
Norman Sausmikat zeichnete Kirsten Witt bei der internationalen Schießsportwoche in Hamwarde mit dem Ehrenpreis des Kreises aus. Quelle: Foto: Jann
Hamwarde

„Es wurden in einigen Disziplinen Weltklasse-Ergebnisse geschossen und einige Sportler erzielten persönliche Bestleistungen“, lobte Norman Sausmikat als Leiter der Schießsportwoche das hochkarätige Teilnehmerfeld in Hamwarde. Und Bürgermeister Friedrich- Wilhelm Richard, der sich über Schützen aus ganz Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Holland freute, meinte: „Unsere Gemeinde wurde einmal mehr international bekannt gemacht.“

Der Kreis spendierte wie gewohnte einen Ehrenpreis für den Schützen aus dem Lauenburgischen mit der besten Leistung. Er ging an Kirsten Witt aus Hamwarde, die sich den ersten Platz in der Disziplin Luftgewehr Altersdamen sicherte. Kreispräsident Meinhard Füllner lobte in dem Zusammenhang die „führende Stellung im Schießsport“, die der Hamwarder Verein einnehmen würde.

Wie eng es manchmal zugehen kann, zeigte die Zehntelwertung im Dreistellungskampf. Den Sieg holte sich Rolf van den Velde (Emmen 2000) mit 624,9 Ringen vor Michael Wischnewsky (Olympia Berlin/621,7) sowie den punktgleichen Frank Schwarz (Olympia Berlin) und Sebastian Nielsen (Korsør Skytteforening/beide 620,3). Van den Velde ist niederländischer Nationaltrainer und demnächst Mitglied im Hamwarder Schützenverein. Sigrid Stark (Vierländer Schützen-Gesellschaft) musste sich bei Punktgleichheit von 312 Ringen in der Disziplin Luftgewehr Auflage gar mit dem zweiten Platz begnügen. In der dritten Runde war sie punktgleich mit Gewinnerin Manuela Hirsch (Lübstorf), aber zuvor hatte sie nur das Nachsehen.

2018 soll die 45. Schießsportwoche in Hamwarde vom 21. September bis 7. Oktober laufen.

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um Zugewanderte bei der Integration zu unterstützen, ist mit Mitteln des Kreises eine Beratungsstelle bei der Kreis-Volkshochschule (VHS) in Geesthacht eingerichtet worden.

10.10.2017

Große Freude über große Hilfsbereitschaft. Gleich zweimal konnten sich Institutionen für namhafte Spenden bedanken: die Hospizgruppe Ratzeburg-Mölln und der Geesthachter Förderverein für die Patienten der Helios-Klinik in Edmundsthal-Siemerswalde .

10.10.2017

Der Kreiswahlausschuss zur Bundestagswahl hat das endgültige Wahlergebnis für den Bundestagswahlkreis 10 festgestellt. Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis am Wahlabend gibt es lediglich geringfügige Veränderungen. Neu ist eine interaktive Grafik auf der Kreis-Homepage.

10.10.2017