Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Prozess gegen Spielhallenräuber geht weiter
Lokales Lauenburg Prozess gegen Spielhallenräuber geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 06.09.2013

Ein 21-jähriger Mann aus einem Dorf im Südkreis musste sich in dieser Woche weiter wegen schweren Raubes vor dem Landgericht Lübeck verantworten. Es geht um den Raubüberfall auf eine Spielhalle in Schwarzenbek, Schmuckraub und Diebstähle in Sahms, Büchen und Basthorst.

Am dritten Verhandlungstag ging es gestern um seine persönlichen Verhältnisse. Er wuchs bei seiner Mutter auf, zum geschiedenen Vater hatte er wenig Kontakt. Ein Hauptschulabschluss, abgebrochene Ausbildungen und Aushilfsjobs in der Gastronomie bestimmten sein Leben. Er wirkte gefasst und machte bereitwillig Angaben. Erneut kam der Einbruch in die Räumlichkeiten des Gutes Basthorst zur Sprache. Der Angeklagte soll dort Gegenstände im Wert von über 6000 Euro entwendet haben. Bereits am Mittwoch hatte das Gericht zwei Polizeibeamte befragt. Die Verteidigung ging der Frage nach, ob der 21-Jährige die Kombination des Tresors im Hause seiner Ex-Freundin zufällig mitbekommen hatte. „Nach der Befragung bestehen für mich erhebliche Zweifel daran“, erklärte Verteidiger Alexandros Arawidis. Der Angeklagte beschuldigte seine Ex-Freundin, ihm den Code verraten und selbst Schmuck entwendet zu haben. Am 30. September folgen die Plädoyers.

ln

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Teilnahme an der Ansveruswallfahrt am morgigen Sonntag lädt Pfarrer Felix Evers alle Bürger ein.

06.09.2013

Ein kleines Unternehmen aus Kastorf verlegt mit 320-PS-Maschinen Drainage auf dem Acker — und rettet so manche Ernte.

06.09.2013

Stadtverordnete beschlossen dritten Nachtragshaushalt. Keine Einigung zur Zukunft der Realschule und der Volkshochschule. 33 Parlamentarier drängten sich im Festsaal.

06.09.2013
Anzeige