Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Pumpen gegen die Elbeflut
Lokales Lauenburg Pumpen gegen die Elbeflut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 12.01.2017
Lauenburg

Der Austausch der Pumpen am Schöpfwerk in Lauenburg ist abgeschlossen. Gestern wurde die letzte von vier neuen Pumpen an der Palmschleuse installiert. Die für die aktuellen Hochwassersituationen viel zu klein dimensionierten Pumpen waren beim letzten großen Elbehochwasser stark beschädigt worden. Dieses Problem ist mit den neuen Maschinen nun behoben worden. Allein die größte Pumpe schöpft bis zu 3500 Liter in der Sekunde aus der Delvenau in die Elbe. Alle Pumpen arbeiten mit Propellern. Eine Pumpenart, die für große Wassermengen bei geringer Förderhöhe ausgelegt ist. Im Hochwasserfall muss das Delvenauwasser fünf bis sechs Meter hochgedrückt werden.

Die neuen Pumpen im Schöpfwerk an der Palmschleuse müssen aus Denkmalschutzgründen in einem historischen Grau gehalten werden.
Verbandsvorsteher Wolfgang Genczik ist erleichtert. Quelle: Fotos: Marohn

„Wir sind glücklich, dass dieses Projekt nun fast abgeschlossen ist“, sagte Wolfgang Genczik, Vorsteher des Wasser- und Bodenverbandes Delvenau-Stecknitzniederung. Die Reparatur und Sanierung des Schöpfwerkes wird insgesamt etwa 2,1 Millionen Euro kosten. Die Erneuerung wird als Hochwasserschaden vom Land gefördert. „Dies habe allerdings durchaus einige Überzeugungsarbeit in Kiel gekostet“, sagte Genczik. Für den kleinen Verband alleine wäre sie aber auch kaum leistbar gewesen. Probleme hatte es zuletzt mit dem Denkmalschutz gegeben. So mussten nicht nur die Motoren in einem historischen Grau gestrichen werden, sondern auch für die Schalterarmaturen hatte es historische Vorschriften gegeben. hm

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß stellt sein aktuelles Team der Öffentlichkeit vor.

12.01.2017

Lernatelier am Marion-Dönhoff-Gymnasium soll Unterricht effizienter und Schüler glücklicher machen.

12.01.2017

Wo kann man einen Tag schöner ausklingen lassen als mit einem leckeren Cocktail in einer Bar? Toll ist dabei, dass es inzwischen Bars für nahezu jeden Geschmack gibt.

12.01.2017