Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Qualität der Geriatrie war Thema
Lokales Lauenburg Qualität der Geriatrie war Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 26.09.2017
Anzeige
Ratzeburg

Mit dabei waren neben den Chefärzten Jens Leymann von der Klink für Geriatrie Ratzeburg, Synan Al-Hashimy vom Ameos Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg und Dr. Martin Willkomm vom Krankenhaus Rotes Kreuz Geriatriezentrum weitere Spezialisten aus den Bereichen Geriatrie, Pflege und Medizinentwicklung.

Ziel der sich regelmäßig treffenden Expertenrunde ist die Sicherstellung und Weiterentwicklung einer qualitativ hochwertigen, vernetzten geriatrischen Versorgung in Deutschland.

Durch den demografischen Wandel wächst die Zahl der geriatrischen Patienten im Krankenhausalltag stetig. Daraus entstehe die Herausforderung, gerade älteren Patienten ein optimales und auf ihre Bedürfnisse angepasstes Behandlungskonzept anzubieten. Dies werde durch eine kontinuierliche Weiterqualifizierung des Fachpersonals gewährleistet.

Die Bedeutung der Altersmedizin fasste Michael Stark, Geschäftsführer der Ameos Einrichtungen Ratzeburg, zusammen: „Geriatrie ist heute einer der zentralen Bausteine in der Versorgung der Bevölkerung“. Da der Gesetzgeber dem Leben in der eigenen Häuslichkeit Vorrang vor der stationären Pflege eingeräumt habe, müsse der Fokus vor allem auch auf den pflegenden Angehörigen liegen.

Die Expertenrunde tagte zum ersten Mal in der lauenburgischen Kreisstadt, denn die Ameos Einrichtungen Ratzeburg gehören erst seit kurzem zur Unternehmensgruppe. „Mit den Rehabilitationskliniken und den Senioreneinrichtungen haben wir eine zusätzliche hohe Fachkompetenz erworben“, betonte Michael Dieckmann, Mitglied des Ameos-Vorstandes.

Über die Ameos Gruppe

Ameos sichert die Gesundheitsversorgung in den Regionen, so lautet die Mission für 12 700 Mitarbeitende der Ameos Gruppe. „In unseren 76 Krankenhäusern, Poliklinika, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen verbinden wir hochwertige medizinische und pflegerische Leistungen mit Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit“, wirbt die Gruppe. Sie böten der breiten Bevölkerung in regionalen Netzwerken eine umfassende Versorgung. Aktuell stehen an 40 Standorten etwa 9000 Betten und Behandlungsplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen:

www.ameos.eu

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Themen Migration, Trump und EU: Volkshochschule kooperiert mit Verein „Miteinander leben“.

26.09.2017

Das Betriebskonzept für den neuen Bürgerbus im Amt Sandesneben-Nusse steht: Immer dienstags und donnerstags soll das Fahrzeug in den 25 Gemeinden im Amt unterwegs sein. Wer den Bus nutzen möchte, kann seine Wunschfahrt telefonisch vorbestellen.

26.09.2017

Nachdem das Publikum bei den ersten vier Auflagen so begeistert war, kommt nun am Sonnabend, 11. November, die ersehnte fünfte Ratzeburger A-capella-Nacht.

26.09.2017
Anzeige