Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln bekommt Quarantäne-Station für Hunde
Lokales Lauenburg Mölln bekommt Quarantäne-Station für Hunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 15.04.2019
Gaston Prüsmann weist auf das neue 4500-Quadratmeter-Areal hinter dem Zaum Quelle: Matthias Schütt
Mölln

“Die Quarantäne-Station für Hunde kommt, das Ok aus Kiel ist nur noch Formsache“, freut sich Gaston Prüsmann, der Leiter des Möllner Tierheims am Zeppelinweg. Nach sechs Jahren Lobbyarbeit erreicht das Projekt damit die Zielgerade. Obwohl der Baumschutz bis Anfang Oktober die notwendigen Rodungsarbeiten verbietet, will Prüsmann noch bis zum Winter die ersten Baumaßnahmen einleiten. Im Herbst 2020 soll alles fertig sein.

Erst Ende 2018 fiel im Bauausschuss nach langen Diskussionen die Entscheidung für die vom Kreisveterinäramt dringend empfohlene Quarantäne-Station. Kreisweit wird sie die einzige derartige Einrichtung sein und acht Plätze für Tiere ohne Impfschutz beziehungsweise für beschlagnahmte Hunde aus illegalen Tiertransporten bereithalten. Bisher müssen sie nach Hamburg oder Henstedt-Ulzburg gebracht werden.

Für das Vorhaben wird das Möllner Tierheim seine Fläche mehr als verdoppeln. Bei einer Begehung am Sonntag führte Prüsmann über das verwilderte Areal von rund 4500 Quadratmetern, das die Stadt Mölln direkt hinter der Anlage dem Verein Tierschutz Mölln-Ratzeburg und Umgebung e. V. als Betreiber zur Verfügung stellt. Neben der Quarantäne-Station soll dort auch ein Gebäude für die Unterbringung von Hunden in drei Gruppenzwingern entstehen. Der Rest ist als Freilauffläche sowie für ein Biotop der Jugendgruppe des Tierschutzvereins vorgesehen. Mit dem Abriss alter Hundezwinger wurde bereits begonnen.

Millionenprojekt mit vielen Geldgebern

Rund 1,2 Millionen Euro werden diese Maßnahmen insgesamt kosten, die aus verschiedenen Töpfen finanziert werden. Neben Zuwendungen der Kommunen und des Kreises bringt der Verein Eigenmittel aus Spenden und Erbschaften ein. Auch der Deutsche Tierschutzbund wird sich beteiligen. Eine gewisse Unterdeckung ist absehbar, aber die raubt Prüsmann nicht den Schlaf: „Zur Not bauen wir erst die Quarantäne-Station und strecken die weiteren Bauabschnitte.“

Mit 370 Mitgliedern ist der Betreiberverein gut aufgestellt. Um die vom Kreisveterinäramt maximal zugelassenen elf Hunde, 120 Katzen sowie Kleintiere kümmern sich drei Vollzeit- und fünf Teilzeitkräfte. Im August wird auch wieder ein Azubi für den Beruf des Tierpflegers eingestellt.

Matthias Schütt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rotary Club Geesthacht lädt zum Konzert auf der Hitzler-Werft ein. Chöre aus Geesthacht, sowie Solisten und Instrumentalisten der Hamburger Musikschule führen Werk von Karl Jenkins auf.

15.04.2019

Auf Gut Rothenhausen im Kreis Herzogtum Lauenburg leben die Hühner auf Dauergrünland mit viel Auslauf. Der Dank ist eine Legequote von rund 90 Prozent

14.04.2019

Nach insgesamt 14 Bränden seit letztem November in zahlreichen Dörfern im Nordwesten des Kreises Herzogtum Lauenburg reagiert nun die Polizei. Am Montag wurde eine Sonderermittlungsgruppe eingerichtet, die sich ausschließlich um die Brandstiftungen kümmert.

15.04.2019