Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Raddampfer "Kaiser Wilhelm" bleibt in Hamburg liegen
Lokales Lauenburg Raddampfer "Kaiser Wilhelm" bleibt in Hamburg liegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 06.08.2017
Der Raddampfer "Kaiser Wilhelm" musste nach einem Wellenbruch des Schaufelradantriebs von Hamburg zurück nach Lauenburg geschleppt werden. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Lauenburg/Hamburg

Im Hamburger Hafen war während der Fahrt die Welle des Schaufelradantriebs gebrochen. "Wir konnten mit Hilfe von Wind und Strömung sicher anlegen, aber nicht mehr fahren", berichtete Kapitän Markus Reich. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar.

Das unter Denkmalschutz stehende Schiff machte nach der Havarie am Holthusenkai fest und wurde dann gegen 20.30 Uhr mit dem Tankschiff "Nautic" zurück nach Lauenburg geschleppt. Auf der Hitzler-Werft sollen Experten den Schaden in den kommenden Tagen bewerten und nötige Reparaturen einleiten.

Die ganze Geschichte lesen Sie am Dienstag in den Lübecker Nachrichten. tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige