Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Rätselhafte Tote auf Feld entdeckt
Lokales Lauenburg Rätselhafte Tote auf Feld entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 08.01.2013
Diese Ohrringe trug die Frau. Quelle: Polizei

Der Leichnam war dort offenbar abgelegt worden. Am Dienstagvormittag veranlasste die Staatsanwaltschaft Lübeck eine Obduktion. Über die Todesursache werden aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht.

Bisher ist die Identität der Frau aber rätselhaft. Sie war zwischen 25 und 35 Jahren alt. 1,68 Meter groß hatte eine schlanke Statur

und bräunliches, leicht gewelltes, schulterlanges Haar. Ihre Fingernägel waren hellrosa metallic, ihre Fußnägel rot lackiert. Sie hat eine Narbe am rechten Unterbauch (Blinddarmnarbe)und am Bauchnabel. Der Leiche fehlen die vorderen Schneidezähne. Die seitlichen Schneidezähne sind nur Stümpfe (eventuell trug die Frau eine Zahnprothese).

Die Frau trug Perlenohrringe und einen Leopardenmantel. Die Kriminalpolizei Lübeck ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kennt eine Frau, auf die die Beschreibung zutrifft? Wer hat in dem betreffenden Bereich in den letzten zwei Wochen auffällige Beobachtungen gemacht? Wer hat auch in weiterer Umgebung persönliche Gegenstände gefunden, die einer Frau zuzuordnen wären (Schuhe, Tasche oder ähnliches)?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451-1310 entgegen oder auf jeder Polizeidienststelle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Güster - Ersthelfer und Rettungskräfte waren gleichermaßen geschockt, als sie gestern Nachmittag auf die Unfallstelle zwischen Güster und Grambek trafen. Gegen 13.25 Uhr war dort eine Golf-Fahrerin frontal mit einem erst fünf Tage alten und zirka 190.000 Euro teuren Traktor (7260R) der Marke John Deere zusammengestoßen.

08.01.2013

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag Geesthachts Feuerwehrleute in Atem gehalten. Zwei Autos, eine Telefonzelle und ein Müllcontainer brannten zwischen 1.29 und 5.13 Uhr. In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

08.01.2013

– Beim ATR Landhandel Ratzeburg sorgte ein Feuer auf dem Siloboden in 48 Metern Höhe am frühen Montagmorgen für einen Großeinsatz an Einsatzkräften.

08.01.2013
Anzeige