Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Raiba Büchen/Hagenow ist „klassisch erfolgreich“
Lokales Lauenburg Raiba Büchen/Hagenow ist „klassisch erfolgreich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.07.2018
Büchen

Rund 550 Mitglieder und Gäste der Raiffeisenbank Büchen/Hagenow versammelten sich vergangene Woche in der Büchener Sport- und Mehrzweckhalle, um sich vom Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Schlottmann und den Vorstandsmitgliedern Guido Bloch und Daniel Horn über das für die Bank erfolgreich verlaufene Geschäftsjahr 2017 informieren zu lassen.

Bankdirektoren Guido Bloch (l.) und Daniel Horn vor der Filiale in der Büchener Straße 8. Quelle: Foto: Hfr

Zehn Jahre nach der Insolvenz der US-Investmentbank Lehman Brothers sind die Folgen der dadurch ausgelösten Finanzmarktkrise stärker denn je zu spüren. Die weiter zunehmende Regulatorik durch die Bankenaufsicht, sinkende Margen und Negativzinsen stellen an Banken mit traditionellem Geschäftsmodell eine große Herausforderung. Gerade kleinere Banken, wie die Volksbanken und Raiffeisenbanken, können die immer weiter wachsenden Anforderungen und Meldepflichten mit ihrem Personalbestand kaum bewältigen.

„Gesetzgeber und Bankenaufseher müssen hier dringend handeln!“, forderte Bankdirektor Guido Bloch. Es müssten Erleichterungen speziell für kleine, solide und regionale Banken geschaffen werden. Denn deren Geschäftsmodell habe sich – wie das eigene Jahresergebnis 2017 untermauere – seit vielen Jahrzehnten bewährt.

Trotzdem gelang es der Raiba, an die gute Entwicklung der Vorjahre anzuknüpfen. Die Ausleihungen an Kunden stiegen zum 31. Dezember 2017 um zehn Prozent auf 417 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen blieben konstant und beliefen sich auf 376 Millionen. Die Bilanzsumme ist leicht gestiegen und weist zum Jahresende 2017 549 Millionen Euro aus. Insgesamt konnte die Raiffeisenbank das Geschäftsjahr „mit einem sehr guten Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 6,4 Millionen Euro abschließen“, so Bloch. Somit konnte auch das Eigenkapital aufgestockt werden – auf knapp 66 Millionen Euro. Aber auch die Mitglieder profitieren davon durch eine besondere Dividendenausschüttung in Höhe von neun Prozent.

Mit sechs Filialen, sieben SB-Standorten, 23 Geldautomaten und 18 Selbstbedienungsterminals ist die Raiffeisenbank eG weiterhin stark vor Ort vertreten. Auch der sozialen Verantwortung sei man sich stets bewusst. Als zuverlässiger Arbeitgeber für 130 Mitarbeiter und engagierter Ausbildungsbetrieb. Sowie als Unterstützer ortsansässiger Vereine und gemeinnütziger Einrichtungen.

unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommer, Sonne, blauer Himmel, 26 Grad, leichte Brise. Perfektes Wetter für den Jugendcamptag des Rotary Clubs Herzogtum Lauenburg-Mölln am vergangenen Sonntag. Für die jungen Gäste aus Nah und Fern gab es jede Menge Abwechslung, Abenteuer und Aktion.

10.07.2018

14 neue Tagesmütter haben mit Erfolg den Qualifizierungs-Kursus in der Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek abgeschlossen. Hinter ihnen liegen vier anstrengende Monate, in denen die Gruppe in vielen Kursstunden auf ihre künftige Tätigkeit vorbereitet wurde.

10.07.2018

Wie angekündigt beginnt der Kreis in Ratzeburg mit der Sanierung der Fahrbahndecke der Kreisstraße 60, die bereits in Bäk aufgenommen wurde. Dafür wird der Straßenabschnitt von der Kreuzungseinmündung Gartenstraße/Schweriner Straße über die Gartenstraße und Mechower Straße bis zur Jägerstraße für der Verkehr voll gesperrt. Start ist am 16. Juli.

10.07.2018