Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ratzeburger treffen sich zum Ball
Lokales Lauenburg Ratzeburger treffen sich zum Ball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 18.01.2018
Ratzeburg

Im winterlichen Ambiente des Foyers, wo zudem schöne Erinnerungsfotos gemacht werden können, werden die Ballbesucher begrüßt. Erstmalig werden in diesem Jahr die Fotos auch direkt Vorort zum Erwerb angeboten.

Das Wintervergnügen verspricht zu einem besonderen Erlebnis der Ratzeburger Ballsaison zu werden. Das ebenso unterhaltsame wie abwechslungsreiches Programm reicht vom reichhaltigen Festbuffet über die Gesangseinlage des Mittelstufen-Chores der Lauenburgischen Gelehrtenschule mit Begleitung einer Ballettshow (Schülerinnen der Ballettschule Kuppig) bis zur beliebten Tombola mit vielen schönen Gewinnen. Dabei werden die Hauptpreise feierlich um Mitternacht im Saal vergeben. Anschließend können sich die Gäste am Mitternachts-Kuchenbuffet bedienen. Für die schwungvolle Tanzmusik bis in den frühen Morgen sorgt die Showband Impression mit vier Musikern und zwei Sängerinnen.

Da das Wintervergnügen in den vergangenen Jahren stets schnell ausverkauft war, raten die

Veranstalter zu einer baldigen

Anmeldung unter Telefon 04541/879740, E-Mail:

anmeldung@vvb­ratzeburg.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn die Eigner der Uferstreifen von Flüssen ihre Flächen für Überflutungsflächen oder Rückhaltebecken zur Verfügung stellen, können Hochwasser wie jüngst im Südkreis vermieden werden: So zitiert Klaus Tormählen (Grüne) Landrat Christoph Mager.

18.01.2018

Bliestorfer Feuerwehrmann Heinz „Bobby“ Feddersen besonders geehrt.

18.01.2018

Die Möllner Politik sucht weiter nach Lösungen für die Verkehrsprobleme am Robert-Koch-Park: Anwohner im Höhenweg und in der Hindenburgstraße hatten sich beschwert. Laut Verkehrsaufsicht sind ein Durchfahrtverbot für Lkw sowie eine Einbahnstraßenregelung im Höhenweg nicht möglich.

18.01.2018