Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Raubüberfall auf Möllner Einkaufsmarkt — Zeugen gesucht
Lokales Lauenburg Raubüberfall auf Möllner Einkaufsmarkt — Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 23.12.2015

Drei bisher unbekannte Männer haben gestern Morgen in der Kolberger Straße in Mölln einen Einkaufsmarkt überfallen.

Ein 27- jähriger Mitarbeiter wollte gegen 6.30 Uhr gerade eine Nebentür aufschließen, als drei maskierte Männer von hinten an ihn herantraten und ihn mit einer Schusswaffe bedrohten. Sie zwangen ihn, den Tresor im Laden zu öffnen. Anschließend fesselten sie den Mitarbeiter und nahmen sich Bargeld aus dem Tresor. Sie flohen mitsamt der Beute zu Fuß in Richtung des Parkplatzes (dahinter Wald). Eine weitere Mitarbeiterin, die kurz darauf zur Arbeit kam, fand den gefesselten Kollegen. Sie verständigte die Polizei. Der 27-Jährige blieb unverletzt, stand aber unter dem Einfluss des Geschehens. Er musste nicht ärztlich versorgt werden. Die drei Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: Zwei trugen dunkle Hosen, der dritte Mann eine hellere. Sie unterhielten sich in einer fremden Sprache. Zum Alter konnte der überwältigte Mitarbeiter keine weiteren oder zielführenden Angaben machen.

Die Kriminalpolizei in Ratzeburg ermittelt wegen des Verdacht des schweren Raubes und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder zu einem verdächtigen Fahrzeug in Tatortnähe geben können, sich mit ihr unter der Rufnummer 04541/8090 in Verbindung zu setzen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spender, die bei der Leser-Aktion „Hilfe im Advent“ eine Spendenbescheinigung möchten, müssen ihren Namen und ihre Adresse deutlich auf der Überweisung angeben.

23.12.2015

Waffen-Attrappen im Baumarkt: Was soll das? Mit dieser Frage hat sich LN-Leser Peter Röhl aus Ratzeburg an die Lokalredaktion der Lübecker Nachrichten in Mölln gewandt.

23.12.2015

Nachdem die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg bereits 4000 Euro für die Aktion „Hilfe im Advent“ gespendet hatte, legt sie zum Weihnachtsfest noch einmal nach: 2500 Euro an die Diakonie und im Januar 2500 Euro an die Arbeiterwohlfahrt, die sich um die Integration von Flüchtlingen kümmert.

24.12.2015
Anzeige