Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Regionalkonferenzen zur Integration
Lokales Lauenburg Regionalkonferenzen zur Integration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 02.11.2016

Die Integration von geflüchteten Menschen stellt die Kommunen und den Kreis vor große Herausforderungen. Eine besondere Bedeutung hat dabei der Erwerb der deutschen Sprache. Mit zwei Regionalkonferenzen in Ratzeburg und Schwarzenbek will der Kreis das Thema in den kommenden Wochen verstärkt angehen. Sprache sei das Eingangstor zur Integration in Arbeit und Ausbildung. Daneben sei sie auch wesentlicher Bestandteil von sozialer Integration vor Ort, heißt es in einem Ankündigungsflyer des Kreises. Ohne das Erlernen der Sprache werde es dauerhaft sehr schwer für die neuen Einwohner werden. Integration könne nur gelingen, wenn alle Beteiligten in einen offenen Dialog treten. Erste Ansätze sollen diese Regionalkonferenzen bieten. Sie richten sich als öffentliche Veranstaltung neben Vertretern von öffentlichen Institutionen, Wohlfahrtsverbänden, regionalen Betrieben und ehrenamtlichen Helferkreisen auch an Migranten und die interessierte Bevölkerung.

Auftakt ist am kommenden Sonnabend in Ratzeburg. Beginn ist um 10 Uhr in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule. Nach einem Vortrag des Landes-Flüchtlingsbeauftragten Stefan Schmidt wird es eine Podiumsdiskussion geben. Anschließend ist ein „World-Café“ mit verschiedenen Thementischen vorgesehen. Ab 14.30 Uhr sollen dann die Ergebnisse präsentiert werden.

Eine fast identische Veranstaltung ist in der Europaschule Schwarzenbek am Sonnabend, 9. November, geplant.

Anmeldungen nimmt Uta Röpcke

unter roepcke@kreis-rz.de entgegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Instrument im Ratzeburger Dom wird nach monatelanger Sanierung wieder in Betrieb genommen – Auch ein Kantatengottesdienst steht an.

02.11.2016

Kreispartei verzeichnet starken Zulauf – Landtagswahl habe Signalwirkung für Wahlen in Nordrhein-Westfalen und im Bund – Kontroverse Diskussion um Zielgruppe.

02.11.2016

Niedrigster Stand seit 1997 – Quote sinkt im Kreis Herzogtum Lauenburg um 0,1 Punkte auf 5,4 Prozent.

02.11.2016
Anzeige