Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Regionalschüler haben einen neuen Kleinbus
Lokales Lauenburg Regionalschüler haben einen neuen Kleinbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 05.11.2013
Maik, Lilly, Amelie, Tabea, Elena, Max, Malte, Annika (v.l.) haben es komfortabel. Nach den Kursen der offenen Ganztagsschule werden sie von Busfahrer Fikret Keskindir in ihre Dörfer gefahren. Quelle: Silke Geercken
Schwarzenbek

Ein Schulbus zum Nulltarif: Darüber kann sich die Regionalschule Nordost zum zweiten Mal freuen. Der Bus wird gesponsert von Firmen aus Schwarzenbek und Umgebung. „Eine große Hilfe vor allem für den Transport unserer Kinder und Jugendlichen im Nachmittagsbereich“, sagt Schulleiterin Liane Maier.

Als Offene Ganztagsschule bietet die Schule ihren Schülern täglich viele Kurse im Nachmittagsbereich an. Da ein großer Teil der Kinder und Jugendlichen in den umliegenden Gemeinden Schwarzenbeks wohnen, ermöglicht das Fahrzeug die zuverlässige Schülerbeförderung außerhalb der regulären Busfahrzeiten. „Die Sponsoren leisten damit einen entscheidenden Beitrag für einen reibungslosen und erfolgreichen Ganztagsschulbetrieb.“ Es ist wieder ein Fahrzeug der Marke Ford, Modell Transit, den der Schulbusfahrer Fikret Keskindir „hegt und pflegt“. Seit acht Jahren fährt er die Kinder in ihre Dörfer. 30 Betriebe und Einrichtungen in und um Schwarzenbek haben den Bus gesponsert.

Mit der Idee „Mobil zum Nulltarif“ ermöglicht die Firma Mobil Vereinen, Gemeinden und Schulen die kostenlose Nutzung eines Kleintransporters für mehrere Jahre. Auch Spezialfahrzeuge mit individuellen Umbauten für Behinderte können realisiert werden. Alle Fahrzeuge sind Neuwagen.

Idee aus Rheinland-Pfalz
Das Konzept: Die Fahrzeuge und Anhänger tragen Werbebotschaften. Fläche für Fläche wird das „Sportmobil, Sozialmobil oder Citymobil“ an regionale Firmen vermietet, die für sich werben wollen. Aus deren monatlichen Beiträgen finanziert sich das Fahrzeug.


Infos: Firma Mobil in Neustadt/Weinstraße, Telefon 0 63 21/92 95 53.

ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freie Lauenburgische Akademie lädt in Zusammenarbeit mit der Geesthachter Bezirksgruppe des Heimatbundes und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg morgen zu einem Vortrag ...

05.11.2013

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendarbeit können an einer Fortbildung unter dem Motto „Rhetorik — sicher im Auftreten vor Gruppen“ teilnehmen.

05.11.2013

Das Interesse an einem Besuch im Deutschen Bundestag ist ungebrochen: 1038 Gäste begrüßte MdB Norbert Brackmann aus dem Wahlkreis Herzogtum-Lauenburg/Stormarn Süd bisher in diesem Jahr.

05.11.2013