Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Rentenversicherung warnt vor Betrügern
Lokales Lauenburg Rentenversicherung warnt vor Betrügern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 06.07.2013

Derzeit melden sich vermehrt Rentenempfänger bei der Deutschen Rentenversicherung Nord und teilen mit, von angeblichen Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung angerufen worden zu sein. Sie seien dabei aufgefordert worden, persönliche Daten bekannt zu geben, wie etwa ihre Bankverbindung, berichten die Betroffenen.

Die Rentenversicherung Nord weist darauf hin, dass es sich bei diesen Anrufern nicht um ihre Mitarbeiter oder von ihr beauftragte Personen handele. Auf keinen Fall sollten Betroffene, so der Ratschlag, am Telefon sensible persönliche Daten preisgeben oder aufgrund eines Anrufes sogar Geld überweisen. AußerdeEbenfalls weist die Rentenversicherung Nord darauf hin, dass telefonisch keine Hausbesuche angekündigt oder auch vorgenommen werden.

In Zweifelsfällen sollten Betroffene unter der kostenlosen Servicenummer 08 00/1000 480 22 bei einem Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung um Rat und Hilfe nachsuchen.

Die Deutsche Rentenversicherung Nord mit Sitz in Lübeck betreut rund zwei Millionen Versicherte und zahlt über eine Millionen Renten.

Mit ihrem Netz an Beratungsstellen ist die Deutsche Rentenversicherung in allen Fragen der Rente, Altersvorsorge und Rehabilitation der regionale Ansprechpartner in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, teilte die Behörde mit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Junge Leute aus Ratzeburg fuhren nach Hamburg.

06.07.2013

Brandgänse unterscheiden sich nicht nur durch ihr auffälliges Gefieder mit rotbraunem Brustband und schwarzgrünem Kopf von den Graugänsen.

06.07.2013

Das Geesthachter Unternehmen BBR Automotive baut zusätzliches Gebäude und stockt das Personal auf.

Timo Jann 06.07.2013
Anzeige