Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Rentner tötet Ehefrau und erhängt sich
Lokales Lauenburg Rentner tötet Ehefrau und erhängt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 03.05.2016

Ehedrama mit tragischem Ende: Am Sonnabend hat ein 76 Jahre alter Rentner aus Berkenthin erst seine Frau (71) getötet und sich anschließend erhängt. Am Montag hat die Polizei das Ehepaar in seinem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Zuvor habe es Streit gegeben, berichtet die Polizei. Bei dem Opfer handelt es sich laut Dorfbewohnern um eine ehemalige Ärztin aus dem Ort.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen geht die Kriminalpolizei Lübeck davon aus, dass der 76-Jährige seine Frau umgebracht hat. „Anhaltspunkte für ein Einwirken Dritter konnten nicht erlangt werden“, teilte die Polizeidirektion Lübeck gestern mit. Ein Abschiedsbrief liege vor. Was in dem Brief steht, dazu äußert sich die Polizei auf Anfrage nicht. Von einem erweiterten Selbstmord sei derzeit nicht auszugehen.

„Es gab Streitigkeiten“, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Ob es deshalb zu der Tat gekommen war, ist offen. Die Polizei hält sich zu den genaueren Umständen bedeckt und verweist auf das laufende Ermittlungsverfahren. Unklar ist auch, ob es unmittelbar vor der Tat Streit gegeben hatte und ob der pensionierte Lehrer im Affekt handelte. Sprecher Dürbrook dazu, wie der 76-Jährige seine Ehefrau getötet hat: „Dazu äußern wir uns nicht.“

Laut Ermittler hatten Nachbarn die Polizei alarmiert, nachdem sie das Paar länger nicht gesehen hatten. „Sie hatten sich Sorgen gemacht“, sagt Dürbrook. „Die Tat war schon am 30. April.“

Fest steht: Der Berkenthiner hat sich erhängt, nachdem er seine Frau getötet hatte. Ob geplant oder als Reaktion auf seine Tat, verrät die Polizei ebenfalls nicht. Ehemalige Bekannte des Paares berichten von einer schwierigen, aufbrausenden Persönlichkeit des Mannes, insbesondere in den vergangenen Jahren. Nach einem Herzinfarkt und einer anschließenden Kur vor einigen Jahren war er für kurze Zeit in der Lübecker Psychiatrie in Behandlung.

Das Kommissariat 1 der Lübecker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. In dessen Zuständigkeit fallen Mord- und Kapitalverbrechen.

Von phs/unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis auf den letzten Platz füllte sich die Cafeteria des Berufsbildungszentrums (BBZ) Mölln, als die mehr als 400 Besucher am zum vierten Schülerkonzert kamen.

03.05.2016

Knapp 18000 Stücke sind in der Archivgemeinschaft erfasst — Anfragen aus dem In- und Ausland — Ständig weitere Abgaben aus der Bevölkerung.

03.05.2016

Kreis stößt Tür für einen Verbleib der Inselstadt im Tourismusverbund weit auf — Zeit für Revidierung der Entscheidung wird knapp — Planungen für die neue Saison laufen an.

03.05.2016
Anzeige