Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Richtfest der Sporthalle gefeiert
Lokales Lauenburg Richtfest der Sporthalle gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 20.09.2017
Ein Prosit auf den erfreulichen Verlauf der Bauarbeiten: Richtfest der Sporthalle in Berkenthin. Quelle: Fotos: Jens Burmester
Berkenthin

Schulverbandsvorsteher Friedrich Thorn ist zufrieden: „Der Neubau der Sport- und Mehrzweckhalle am Standort der Stecknitz-Schule in Berkenthin geht gut voran.“ Thorn ist in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Berkenthin zugleich Leiter des Projekts. Obwohl die Halle direkt auf dem Gelände der Stecknitz-Schule steht, baut die Gemeinde die Halle, denn aus steuerlichen Gründen ist die Gemeinde Bauherrin und nicht der Schulverband.

Die Gemeinde Berkenthin und der Schulverband an der Stecknitz haben gestern das Richtfest für den Neubau ihrer Sport- und Mehrzweckhalle gefeiert. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan – und bislang wird auch der Kostenrahmen von 3,5 Millionen Euro eingehalten.

Die Baukosten liegen bei knapp 3,5 Millionen Euro brutto. Da die Gemeinde zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, muss allerdings nur ein Betrag von knapp 2,9 Millionen Euro finanziert werden. Hierauf hat die Gemeinde ein I-Fonds-Darlehen des Landes von 2,2 Millionen Euro zu einem Zinssatz von 0,5 Prozent erhalten, festgelegt auf 20 Jahre.

Die neue Berkenthiner Sport- und Mehrzweckhalle ist eine Zwei-Feld- Halle, die in drei Teilen genutzt werden kann und ein Spielfeldmaß von 22 Mal 45 Metern hat. Künftig können die Zuschauer auch von einer Empore dem Spielbetrieb folgen.

Die Sport- und Mehrzweckhalle wird von der Grund- und Gemeinschaftsschule Stecknitz von morgens bis in den Nachmittag hinein genutzt. Danach steht die Halle der Vereinsnutzung und somit dem Breitensport zur Verfügung. „Mit der Halle wird auch ein größerer Veranstaltungsraum in der Stecknitz-Region geschaffen“, erklärt Berkenthins Bürgermeister Michael Grönheim. Die Einweihung wird im Mai 2018 gefeiert.

Neubau einer Tagespflege

An der Berkenthiner Kirche entsteht der Neubau einer evangelischen Tagespflegeeinrichtung. Gestern war Grundsteinlegung und Berkenthins Pastor Wolfgang Runge mauerte eine Rolle mit Gemeindebrief, Tageszeitung, einer Bibel, Münzgeld, Bauplänen und mehr ein. Am 1. Mai 2018 soll das 773000 Euro teure Bauwerk in Betrieb genommen werden. Nebenher wird das Pastorat zum evangelischen Familienzentrum umgebaut. jeb

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch bis Freitag können sich Vereine beim Trikotvoting der Kreissparkasse (KSK) um einen Zuschuss für neue Sportkleidung bewerben. 25 Teams wird die KSK mit je 400 Euro unterstützen. Mitmachen können alle Jugendmannschaften bis zur A-Jugend – egal in welcher Sparte.

20.09.2017

Der Energiekonzern Vattenfall hat jetzt auch den Bauantrag für das Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle am Zwischenlager gestellt. Dort soll in Fässer verpackter radioaktiver Abfall aus dem Rückbau des Kernkraftwerks Krümmel untergebracht werden.

20.09.2017

Die SpVGG Lütau weiht ihr neues Vereinsheim mit einem „Tag der Legenden“ ein. Am Sonnabend, 21. Oktober, treffen verdiente ehemalige Fußballer aus Lütau auf aktuelle Kicker. Beim Tag der offenen Tür kann das neue Vereinsheim gleichzeitig besucht werden.

20.09.2017