Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Rothenhusen: 140 000 Euro für Umbau des Jugendheimes
Lokales Lauenburg Rothenhusen: 140 000 Euro für Umbau des Jugendheimes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 10.06.2016
Gestern war Besichtigung des modernisierten Gebäudes in Rothenhusen. Quelle: Fotos: Thomas Biller

 Der Lübecker Kanu- und Segelsportverein (LKV) hat in Eigenleistung und durch die finanzielle Unterstützung der Possehl-Stiftung, der Hansestadt Lübeck und des Landessportverbandes Schleswig-Holstein über 140000 Euro investiert. Das Gebäude wurde komplett gedämmt, die Böden renoviert, und es erhielt eine komplett neue Elektrik. Dabei achtete der LKV darauf, dass das Gebäude nunmehr auch rollstuhlgerecht ist. Alle Sanitäranlagen wurden erneuert und ein Seminarraum für die Jugend geschaffen.

 

Lothar Krebs, Verwalter der Anlage.

Nach einer Chronik soll die ehemalige Karstadt-Baracke an den Holstenhallen in Lübeck 1948 an die Wassersportler verkauft worden sein und wurde dann in Rothenhusen wieder aufgebaut. Direkt am Wasser gelegen, bietet das Gebäude mit dem vorgelagerten Riesenkite (große Überdachung) und der Wiese nebenan, auf der gezeltet werden kann, vielfältige Möglichkeiten für Wassersportler.

Bei der Eröffnung erwähnte LKV-Vorsitzender Joachim Levetzow, „dass die strengen Auflagen des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) erfüllt sind und der Standort offizieller DKV-Wasserwanderer-Übernachtungsplatz wird“.

Die Verwaltung des Gebäudes obliegt nun Lothar Krebs vom Schaalsee-Camp, der hier auch eine Kanu-Station eröffnen wird.

 thobi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige