Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Round Table unterstützt Kooperation von RSV und Freier Jugendhilfe
Lokales Lauenburg Round Table unterstützt Kooperation von RSV und Freier Jugendhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 28.06.2016
Finn Hofmann (v. l.) und Sabine Petersen-Knofe freuen sich über eine Spende des Round Table, überreicht durch Henning Klein und Sven Galonska. Quelle: hfr

Seit Januar 2016 existiert das Projekt „Fußball ohne Grenzen“ in Ratzeburg, das im Zuge des hohen Zuwachses an Flüchtlingen in Ratzeburg initiiert wurde. Die Freie Jugendhilfe e.V. (FJH) und der Ratzeburger SV traten in Kooperation mit dem Ziel, die Verständigung zwischen Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft voran zu treiben, Ängste und Vorurteile abzubauen. Seit Anfang des Jahres bieten die Vereine montags (außer feiertags) von 16 bis 17.30 Uhr ein offenes Fußballangebot an der Riemannstraße an. Der Round Table 214 möchte dieses Engagement unterstützen. Durch Präsident Henning Klein und Past-Präsident Sven Galonska wurde der FJH, vertreten durch Geschäftsführerin Sabine Petersen-Knofe und Projektleiter Finn Hofmann, ein Scheck in Höhe von 1000 Euro überreicht. Nicht nur die Herren vom Serviceclub, sondern auch die Initiatoren des Projekts freuen sich über den großen Zulauf an diesem Projekt: „Der Sport verbindet Menschen. Über das gemeinsame Tun lernt man sich kennen und schätzen“, sagt Sabine Petersen-Knofe von der Freien Jugendhilfe. Bis zu 25 Kinder und Jugendliche nehmen das Angebot wahr. Generell kann hier jede und jeder mitmachen.

Mehr Infos gibt Finn Hofmann unter Telefon 0152/343 790 76.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verein „KulturLandWirtSchaft“ als Pächter der Domäne Fredeburg bei Ratzeburg feiert 25-jähriges Bestehen.

28.06.2016

Innenstadtentwicklung Lauenburg: Stadtvertreter André Peylo kritisiert schleppende Bearbeitung in Kiel und Ratzeburg.

28.06.2016

Es ist schon Tradition der Kiwanis Clubs der norddeutschen Region für die Generalprobe der „Karl May Festspiele“ in Bad Segeberg Kinder aus Schulen und anderen Einrichtungen der Region einzuladen.

28.06.2016
Anzeige