Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Rücklagen sind aufgebraucht: Müllabfuhr wird teurer

Ratzeburg Rücklagen sind aufgebraucht: Müllabfuhr wird teurer

Die Müllabfuhr durch die Abfallwirtschaft Südholstein wird im kommenden Jahr teurer. Während die Kunden im Lauenburgischen daher auch tiefer in die Tasche greifen müssen, profitieren die Stormarner hingegen noch von vorhandenen Rücklagen.

Voriger Artikel
Ratzeburger Herbst verabschiedet sich in malerischem Licht
Nächster Artikel
Verfolgungsjagd mit Autodieb

Die Kosten für die Müllabfuhr steigen.

Quelle: mst

Ratzeburg/Bad Oldesloe. Vor allem die voraussichtlich tarifbedingt steigenden Personalkosten der für die beiden Kreise zuständigen Abfallwirtschaft Südholstein AWSH, die vertraglich vereinbarte Erhöhung der Kosten für die Müllverbrennung in Stapelfeld, die Logistikkosten für das eigentliche Einsammeln des Mülls sowie deutlich höhere Kosten für das Einsammeln von Sperrmüll und Elektroschrott sind dafür verantwortlich.

LN-Bild

Die Müllabfuhr durch die Abfallwirtschaft Südholstein wird im kommenden Jahr teurer. Während die Kunden im Lauenburgischen daher auch tiefer in die Tasche greifen müssen, profitieren die Stormarner hingegen noch von vorhandenen Rücklagen.

Zur Bildergalerie

„In den vergangenen Jahren waren die Entgelte aufgrund der Verrechnung von Überschüssen der Vergangenheit etwas niedriger“, sagt AWSH-Sprecher Olaf Stötefalke mit Blick auf die noch durch den Lauenburgischen Kreistag zu beschließenden Entgeltkalkulationen. Zumindest für den Kreis Herzogtum Lauenburg seien diese Rücklagen inzwischen aufgebraucht. Das bedeutet: Knapp zehn Euro müssen die Einwohner im Herzogtum im kommenden Jahr voraussichtlich für die typische 60-Liter-Tonne bei zweiwöchiger Leerung mehr berappen.

Mit fast 21000 Behältern kreisweit ist die 60-Liter-Restmülltonne die am meisten verbreiteteste Tonne im Kreis. Für einen zweiköpfigen Haushalt bedeutet das inklusive des grundstücks- und personenbezogenen Grundentgeltes gut 110 Euro im Jahr. Eine dreiköpfige Familie zahlt – auch aufgrund der dann üblichen 80-Liter-Tonne bei zweiwöchiger Leerung künftig 140 Euro. Hinzu kommt die Biotonne mit weiterhin 5,28 Euro im Jahr. Insgesamt kostet die Leerung und Entsorgung der Inhalte aus mehr als 64000 Mülltonnen und fast 50000 Biotonnen im Kreis rund 11,3 Millionen Euro im kommenden Jahr.

Ganz anders ist die Situation für die Bürger in Stormarn. Sie müssen zwar mit den gleichen allgemeinen Kostensteigerungen bei der Müllentsorgung klarkommen, profitieren aber noch von Überschüssen aus den Vorjahren. 690000 Euro stehen daraus zur Verfügung und sorgen dafür, dass die Entgelte für den Restabfall weitgehend nur im einstelligen Centbereich steigen. Die 60-Liter-Tonne kostet für einen Zweipersonen-Haushalt künftig knapp 87 Euro, die 80-Liter-Tonne in einem Dreipersonen-Haushalt 115 Euro. Insgesamt kostet die Müllabfuhr für die privaten Haushalte im Kreis Stormarn mehr als 15,1 Millionen Euro.

Die AWSH geht bei ihren Planungen davon aus, dass der zu verbrennende Restmüll im kommenden Jahr weiter ansteigen wird, auch wenn im laufenden Jahr in beiden Kreisen die prognostizierten Mengen bis Jahresende voraussichtlich nicht erreicht werden. Auch die seit Jahren von der AWSH gefahrene Offensive beim Bioabfall trägt weiter Früchte. Zusammen in beiden Kreisen erwarten den Abfallwirtschaftler im kommenden Jahr ein Aufkommen von mehr als 47000 Tonnen Bioabfall.

Im Stormarner Umweltausschuss war die Entgeltkalkulation der AWSH bereits gestern Abend auf der Tagesordnung. Im lauenburgischen Hauptausschuss wird das Zahlenwerk am kommenden Montag vorgestellt.

Änderungen sind nicht zu erwarten.

Abfallentsorgungs-Entgelte im Vergleich

Die Kosten für die Entsorgung des Abfalls aus privaten Haushalten im Lauenburgischen und in Stormarn gehören zu den günstigsten im ganzen Land – auch wenn ein Vergleich aufwendig ist.

Der Wegezweckverband Segeberg verlangt in seinem BioPlus-S-Tarif für eine 60-Liter-Restmülltonne bei monatlicher Leerung, 80-Liter-Biotonne und Papiertonne 140 Euro im Jahr.

Die gleiche Kombination kostet in Stormarn 59 Euro, im Kreis Herzogtum Lauenburg 75 Euro. Der Zweckverband Ostholstein berechnet 133 Euro – allerdings mit einer 80-Liter-Mülltonne.

 Holger Marohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.