Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg SEK-Einsatz in Lauenburg
Lokales Lauenburg SEK-Einsatz in Lauenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 11.04.2012
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei aus Kiel war in der Nacht in Lauenburg im Einsatz, um einen Mann zu überwältigen. Quelle: Timo Jann
Lauenburg

Die Anwohner in der Nachbarschaft des möglicherweise verwirrten Mannes werden wohl aufatmen. In den vergangenen Wochen war immer wieder die Feuerwehr auf dem Grundsück des Mannes im Einsatz. Erst brannte seine Hecke, dann die Mülltonnen und mehrmals das Gartenhäuschen. Zuletzt hatte es am Ostersonntag gebrannt.

Die Polizei wurde am Dienstagabend schließlich aktiv, weil der Mann Selbstmord angedroht hatte. Die Beamten konnten nicht ausschließen, dass der Mann über scharfe Schusswaffen verfügt, und forderten deshalb das für solche Fälle trainierte und ausgerüstete SEK aus Kiel an.

Der Zugriff erfolgte in der Dunkelheit. Mit einer Ramme verschafften sich die SEK-Beamte Zutritt zu dem Einfamilienhaus am Büchsenschinken. Im ersten Obergeschoss fanden sie den Bewohner - er schlief friedlich und war von dem Besuch der schwer bewaffneten SEK-Polizisten vollkommen überrascht.

Der Mann musste sich anziehen und wurde von Polizisten in Gewahrsam genommen. "Wir müssen sehen, wie es jetzt weitergehen wird", sagte Lauenburgs stellvertretender Polizeichef Ulf Clasen. Zunächst sollte der Mann am Mittwoch psychologisch untersucht weden, hieß es. tja

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spätesten seit Montagnacht ist es vorbei mit dem Frieden bei Lauenburgs Gartenfreunden: Nach einer Brandstiftung stand das Vereinsheim des „Lauenburger Kleingärtnervereins“ am Birnenweg in Flammen.

10.04.2012

Ein 25-jähriger Mann wurde bei Entästungsarbeiten auf seinem Grundstück in der Seestraße am Samstagvormittag um 8:50 Uhr schwer verletzt.

09.04.2012

Ein 75-jähriger Mann ist in der Nacht zum Sonntag vermutlich bei einem tragischen Unfall in Roseburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) ums Leben gekommen. Er ertrank auf dem Weg nach Hause im Mühlenteich.

09.04.2012