Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
SEK stürmt Wohnung in Mölln

Hausdurchsuchung SEK stürmt Wohnung in Mölln

SEK-Einsatz gestern in der Möllner Hauptstraße: Um sechs Uhr schlug die Polizei zu. Die schwer bewaffneten Männer des Spezialeinsatzkommandos brachen die Haustür auf und stürmten eine Wohnung, in der sie illegale Waffen vermuteten. Sie fanden Diebesgut.

Voriger Artikel
Penny-Räuber aus Schwarzenbek verurteilt.
Nächster Artikel
Drei mutmaßliche Dealer festgenommen

Die Durchsuchung war gegen 11 Uhr beendet. Im Anschluss daran wurde der 39-jährige erkennungsdienstlich behandelt und danach wieder entlassen.

Quelle: Jens Burmester

Mölln. Im Rahmen von Ermittlungen hatte die Polizei Mölln den Hinweis erhalten, dass ein 39-jähriger,polizeilich bekannter Möllner „illegal“ im Besitz einer „scharfen“ Pistole mit dazugehöriger Munition sein sollte. Im Zuge dieser Information erließ das Amtsgericht Lübeck auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck einen Durchsuchungsbeschluss für das Auffinden der Schusswaffe. 

Die SEK-Beamten fackelten nicht lange und öffneten auf ihre ganz eigene Art die Haustür in der Möllner Hauptstraße gleich neben einem Schuhgeschäft. Kurz darauf gab es einen Knall und dann war auch die Wohnungstür offen und der wohl noch schlafende Wohnungsinhaber schaute in die vermummten Gesichter der SEK-Beamten.

Ein Mieter, der zuvor die Haustür öffnen sollte, sagte den LN: „Ich habe die Tür nicht aufbekommen, irgendwie passte der Schlüssel nicht. Dann haben die Polizisten die Tür mit Gewalt selbst aufgemacht. Da bekommt man schon ein mulmiges Gefühl, wenn plötzlich diese vermummten Gestalten mit Helmen und schwer bewaffnet an einem vorbeilaufen.“ Der 39-jährige Möllner verhielt sich kooperativ. Die besagte Pistole oder andere Schusswaffen konnten nicht gefunden. Stattdessen entdeckten die Polizisten Diebesgut. Teile davon stammten möglicherweise von Diebstählen und Einbrüchen auf Campingplätzen. Hierzu sind aber noch weitere Ermittlungen notwendig. Die Durchsuchung war gegen 11 Uhr beendet. Im Anschluss wurde der 39-Jährige erkennungsdienstlich behandelt und danach wieder entlassen. Nicht nur das SEK war im Einsatz, auch zwei Diensthundeführer der Polizeidirektion Ratzeburg mit einem Sprengstoffspürhund und einem Drogenspürhund waren wie zwei Kripobeamte aus Ratzeburg mit dabei.

jeb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Februar 2018 zu sehen!

Jetzt beginnt die Fastenzeit - schöner Brauch oder Blödsinn?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.