Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg SPD begrüßt offene Jugendarbeit
Lokales Lauenburg SPD begrüßt offene Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 19.04.2017

Anlässlich der Berichterstattung über die umstrittene LAN-Party im Lauenburger Jugendzentrum (JUZ), bei der am 29. April auch Spiele wie „GTA“ oder „Battlefield 3“ im Beisein der städtischen Jugendpflege gespielt werden sollen, äußerte sich jetzt Fabian Harbrecht, SPD-Kreistagsabgeordneter und jugendhilfepolitischer Sprecher seiner Fraktion. „Für mich ist die geplante LAN-Party im Lauenburger Jugendzentrum wieder ein Beleg für eine gute und realitätsnahe offenen Jugendarbeit in Lauenburg. Die Jugendlichen annehmend dort abholen, wo sie stehen. In Lauenburg wird dieser Ansatz hervorragend gelebt“, teilte Harbrecht mit.

Fabian Harbrecht, SPD- Kreistagsabgeordneter und jugendhilfepolitischer Sprecher seiner Fraktion. Quelle: Foto: Hfr

„Gamer“ stünden zu Unrecht in der öffentlichen Kritik, besonders gewaltbereit oder psychologisch labil zu sein. Wer so pauschal denkte, der missachtet die zunehmende Beliebtheit von eSports und unterstelle einer ernstzunehmenden Gruppe unter Jugendlichen soziale Schwierigkeiten, sagte der Sozialdemokrat.

„Vielmehr ist es so, dass die SPD eine offene Jugendarbeit begrüßt, die sich dieses Trends annimmt und die Möglichkeit eröffnet in einem pädagogisch betreuten Umfeld eigene Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam zu verarbeiten“, erklärte der SPD-Kreistagsabgeordnete. Gerade weil auch Diskussionen über Ethik angeboten werden, begrüße die SPD-Kreistagsfraktion die Initiative der Lauenburger Jugendarbeit.

„Wir dürfen die Augen auch nicht davor verschließen, dass auch Jugendliche die nun von der Presse kritisierten Computerspielen, täglich nutzen, obwohl sie erst ab 18 freigegeben worden sind. Deshalb ist es gut, offensiv kritisch unter fachlich pädagogischer Begleitung derartige LAN-Parties zu organisieren. Sowohl als erster Stadtrat der Stadt Lauenburg als auch als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfratkion kann ich derartige Ideen und Aktionen der örtlichen Jugendpflege nur unterstützen“, pflichtete ihm Jens Meyer bei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linke will gegen die neue Wohnungsnot kämpfen. Ein interner Bericht der Landesregierung sage aus, dass in den kommenden Jahren 16 000 Wohnungen pro Jahr in Schleswig-Holstein ...

19.04.2017

Die Direktkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP für den Wahlkreis Lauenburg- Nord stellen sich in einer Podiumsdiskussion.

19.04.2017

NDR Bigband gastiert am 29. April im Burgtheater Ratzeburg.

19.04.2017
Anzeige