Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg SPD will Lehrer einbinden
Lokales Lauenburg SPD will Lehrer einbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 05.10.2018
In Lauenburg ist eine Diskussion um die Zukunft der Weingartenschule entbrannt. Quelle: LB
Lauenburg

„Wir sind der Ansicht, dass Zeiten des Flickwerks an der Weingartenschule vorbei sein müssen und stellen deshalb die Forderung, die Schule in enger Absprache mit der Schulleitung zu entwickeln“, sagt Martin Scharnweber, Fraktionsvorsitzender der SPD in Lauenburg. Es sei genug über die Schule geredet worden und aus Sicht der SPD sei es wichtig, „dass hier nun endlich den Kindern und Kolleginnen die nötige Wertschätzung entgegengebracht wird“. Und weiter: „Wir sind der festen Überzeugung, dass die an der Schule Lehrenden und Lernenden am besten wissen, was aus pädagogischer Sicht benötigt wird.“

Widerstand gegen Auslagerung des Hortes

Hintergrund der Diskussion ist der seit Jahren bestehende zusätzliche Raumbedarf in dem im 19. Jahrhundert erbauten Schulgebäude durch zu kleine und zu wenig Räume. Zuletzt war im Zusammenhang eines Vor-Ort-Termines der SPD-Fraktion von „Räumen wie zu Omas Zeiten“ die Rede. Um diesen Zuständen zu begegnen, hatte die Stadt bereits vor den Sommerferien ein Konzept für einen Anbau der im Zentrum der Stadt beheimateten Grundschule entwickelt. Das sieht allerdings vor, dass der bislang in der Schule beheimate Hort zur Nachmittagsbetreuung von Schulkindern und die Schulbücherei in die Marktgalerie auf die andere Seite der Bundesstraße ziehen sollen. Dagegen gibt es allerdings politischen Widerstand.

Auch Standortwechsel eine Option

Für die Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 22. Oktober sowie die Sitzung der Stadtvertretung am 28. November fordert die SPD nun eine enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung, Raumgrößen von mindestens 60 Quadratmetern. Sollte ein entsprechender Umbau der derzeit 45 Quadratmeter großen Klassenräume nicht möglich sein, sei ein Neubau erforderlich. Dieser dann möglicherweise auch an einem anderen Standort.

Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Ratzeburger Landfrauen ging es gestern um die bunte Welt der Lebensmittelverpackungen. Was muss sein? Was darf sein? Was ist akzeptabel – und was schadet uns?

05.10.2018

Weil die bisherige Garage im Gemeindehaus von Sirksfelde für das neue Löschfahrzeug zu klein ist, wurde ein neues Haus gebaut. Jetzt war zwar Richtfest, aber das neue Auto kommt erst in gut einem Jahr.

04.10.2018

Stadt veranstaltet während der Wirtschaftsschau vier Gesrächsrunden. „Kita-Minister“ Heiner Garg (FDP) diskutiert über das Thema „Kita – Qualität rauf, Kosten runter“.

04.10.2018