Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schaulaufen der Kandidaten

Mölln Schaulaufen der Kandidaten

Der Countdown für die Bürgermeisterwahl in Mölln läuft. Nur noch gut drei Wochen sind es bis zum Urnengang — die heiße Phase hat begonnen. In der Stadtwerke-Arena stellen sich heute öffentlich die Bewerber für das Möllner Bürgermeisteramt vor.

Voriger Artikel
70-Jährige prallt gegen Baum
Nächster Artikel
Zwei Kleintransporter mit Lebensmitteln gestoppt

Links: Manfred Ohldag (66) kennt Jan Wiegels noch aus seiner Jugendzeit und Mitarbeit in der SPD und bei den Jusos. Rechts: Ulrike Krauleidis (32) ist seit fast zehn Jahren Mitarbeiterin von Anja Reimann in deren Anwaltskanzlei – eine coole Kanzlei, wie sie sagt.

Quelle: Marohn / Montage: Haller

Mölln. Zu den Höhepunkten des Wahlkampfes zählt die heutige öffentliche Vorstellung der beiden Kandidaten in der Möllner Stadtwerke-Arena auf dem Schulberg. Dabei werden sich Herausforderin Anja Reimann und Bürgermeister Jan Wiegels nicht nur ausführlich präsentieren, sondern sich auch den Fragen der Bürger stellen. Die Veranstaltung unter der Leitung von Gemeindewahlleiter Torsten Wendland ist eine Pflichtveranstaltung der Stadt. Zur Einstimmung haben wir jeweils gute Bekannte die beiden Kandidaten beschreiben lassen.

Fragen an die Kandidaten

Bis zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, 28. Februar, sammeln die Lübecker Nachrichten Ihre Fragen an die Kandidaten, die wir dann Jan Wiegels und Anja Reimann stellen werden. Die Antworten lesen Sie in Ihren LN.

Aus allen Fragen verlosen wir außerdem 20 Plätze für unseren Lesertalk am Dienstag, 23. Februar, mit den Kandidaten.

Schreiben Sie bitte im Betreff „Frage an Jan Wiegels“, „Frage an Anja Reimann“ oder „Frage an beide Kandidaten“ und senden Sie Ihre Frage per E-Mail an redaktion.lauenburg@ln-luebeck.de Fragen per Post bitte an Lübecker Nachrichten, Mühlenplatz 9, 23879 Mölln

• Fragen als Nachricht an unser Facebook-Profil „Lübecker Nachrichten Herzogtum Lauenburg“

Doch es wird nicht das einzige direkte Aufeinandertreffen der beiden bleiben. Bereits morgen tagt die Stadtvertretung letztmalig vor dem Wahltag am 28. Februar. Die Lübecker Nachrichten laden ihre Leser zu einem Kandidatentalk am Dienstag, 23. Februar, ein.

Am Sonntag, 28. Februar, haben dann rund 15300 Möllner über 16 Jahre die Wahl. Sie entscheiden, wer in den kommenden sechs Jahren auf dem Chefsessel im Stadthaus sitzen und die Verwaltung führen soll.

Manfred Ohldag: Jan Wiegels ist ein absoluter Teamplayer

Beschreiben Sie Ihre erste Begegnung mit Jan Wiegels?

Manfred Ohldag: Er kam einst mit 16 Jahren mit seinem Vater in eine SPD-Veranstaltung. Er ist etwa zehn Jahre jünger als ich. Und ich war damals quasi gerade mit meiner Juso-Zeit durch und SPD-Stadtvertreter geworden. Und ich war da ziemlich begeistert, dass endlich mal wieder ein junger Mensch bei der SPD auftauchte.

LN:  Wie würden Sie das Verhältnis zwischen Ihnen beiden beschreiben?

Ohldag: Wir haben uns viele Jahre nicht mehr gesehen. Aber in der Zeit in der wir zusammengearbeitet haben, hatten wir immer sein sehr freundschaftliches Verhältnis. In der SPD zu sein, ist ja auch immer etwas anderes als so lose in einer anderen Partei zu sein. Da war das also ein sehr enges Verhältnis. Als er aus Mölln wegging, haben wir uns dann nur noch bei seinen Besuchen gesehen.

Aber ich betrachte ihn schon als Freund — wenn man den Begriff hier benutzen darf.

LN:  Welche drei Worte beschreiben Jan Wiegels am besten?

Ohldag: Er war ein absoluter Teamplayer, für Mitmenschen da und er weiß, was er will.

LN:  Jan Wiegels möchte Bürgermeister in der Eulenspiegel-Stadt bleiben. Wie viel Till steckt in ihm?

Ohldag: Er kommt ja manchmal etwas spröde rüber. Wenn man ihn nicht so kennt, kann man den Eindruck bekommen. Beim Till denkt man immer etwas an die Schalck-Seite und nicht an die hintergründige. Jan Wiegels hat beides. Den Schalck zeigt er in der Öffentlichkeit nicht so sehr häufig. Aber den hat er eindeutig drin.

LN:  Welche lustige Situation haben Sie schon mal mit Jan Wiegels erlebt?

Ohldag: Ich erinnere, wie er als Jugendlicher mit langen Haaren auftrat. Er selbst beschreibt auf seiner Homepage ja auch das Bild, wie er in einem Parka unterwegs war. Wenn wir zusammen schwimmen waren, hat er immer einige Albernheiten gemacht.

LN:  Ein Satz: Warum sollte Jan Wiegels Bürgermeister bleiben?

Ohldag: Jan Wiegels hat mich damals angerufen und gesagt, er hätte gehört, dass Mölln einen Bürgermeister suche und er würde das gerne werden. Ich habe ihm gesagt, ‘Lass uns drüber reden‘. Dann ist er nach Mölln gekommen und ich habe ihn im Wahlkampf massiv unterstützt. Ich habe gesehen, dass er — auch wenn er kein Kommunalverwaltungsrecht gelernt oder studiert hat — zupacken kann und durch seine umfangreiche Erfahrung einen sehr großen Einblick hatte. Auch seine Erfahrung als Krankenpfleger, bevor er aus Mölln wegging, fand ich sehr gut. Das ist ein hammerharter Job und danach hat er Verwaltungswissenschaften studiert. Ich habe früher mal gesagt, wenn ich mit meinem Job mal unzufrieden bin, werde ich Bürgermeister von Mölln. Wenn ich jetzt aber auf die sechs Jahre schaue und mir das genau ansehe, möchte ich kein Bürgermeister sein. So zwischen den Mahlsteinen zu stecken, muss nicht sein. Ich glaube, er hat das in den sechs Jahren gut gemacht und deswegen bin der Ansicht, dass man die Kontinuität für Mölln wahren sollte.

LN:  Und was bedeutet es für Mölln, wenn Anja Reimann Bürgermeisterin wird?

Ohldag: Das wird kein Untergang für Mölln sein. Ich schätze sie und ihr Engagement ganz doll. Wenn ich beide vergleichen soll, sehe ich die Erfahrung die Jan Wiegels hat aus seiner Zeit vorher und aus seiner Arbeit hier und sehe daraus einen Vorteil für Mölln. Anja Reimann hätte die Einarbeitungszeit, die andere Leute auch haben. Ich würde ihr das auch zutrauen. Aber für Mölln sehe ich die Situation bei Jan Wiegels besser aufgehoben.

Interview: Holger Marohn

Ulrike Krauleidis: Anja Reimann ist durch und durch Möllnerin

LN:  Beschreiben Sie Ihre erste Begegnung mit Anja Reimann?

Ulrike Krauleidis: Ich hatte mich im Dezember 2006 kurz vor Weihnachten auf eine Stellenanzeige beworben. Bei meinem Bewerbungsgespräch bin ich dann hier auf zwei hochmotivierte Junganwältinnen, Anja Reimann und Claudia Schön, getroffen. Ich hatte sofort Lust, hier anzufangen, weil beide einfach so menschlich waren und ich das Gefühl hatte, in eine coole Kanzlei zu kommen.

LN: Wie würden Sie das Verhältnis zwischen Ihnen beiden beschreiben?

Krauleidis: Wir sehen uns als Menschen und nicht als Mitarbeiterin und Chefin — auch wenn weiterhin das „Sie“ gilt. Leider gab es in den vergangenen Wochen in den sozialen Medien einige verbale Angriffe gegen Anja Reimann. Einige Formulierungen haben mich da auch als Mitarbeiterin sehr geärgert. Das ist letztlich auch der Grund, warum ich mich bereit erklärt habe, hier über Anja Reimann zu sprechen. Es gibt zwei Sachen, die Sie überhaupt nicht mag: Unwahrheiten und illoyales Verhalten.

LN:  Welche drei Worte beschreiben Anja Reimann am besten?

Krauleidis: Zielstrebig mit kontinuierlicher Power, aufgeschlossen und kompromissbereit.

LN:  Anja Reimann möchte Bürgermeisterin in der Eulenspiegel-Stadt werden. Wie viel Till steckt in Anja Reimann?

Krauleidis: Sehr viel. Sie ist Möllnerin durch und durch. Sie engagiert sich seit Jahren für die Möllner Sportvereinigung und ist dort Vorsitzende, auch wenn sie das Amt im Wahlkampf ruhen lässt. Aktiv spielt sie Badminton. Ihr Mann ist hier Zahnarzt. Sie selbst hat hier ihre Einzelkanzlei, wo ich Mitarbeiterin sein darf und dann ist sie ja auch noch in der Kommunalpolitik aktiv. Sie ist einfach durch und durch Möllnerin und identifiziert sich total mit dieser Stadt.

LN:  Welche lustige Situation haben Sie schon mal mit Anja Reimann erlebt?

Krauleidis: Wir lachen hier jeden Tag zusammen oder gehen zusammen zur MSV-Maskerade. Natürlich passiert hier auch einiges im Rahmen der Arbeit. Aber die Sachen gehören einfach nicht in die Zeitung.

LN:  Ein Satz: Warum sollte Anja Reimann Bürgermeisterin werden?

Krauleidis: Ich wünsche mir, dass Anja Reimann Bürgermeisterin wird, weil die Stadt von ihr als Mensch aber auch von ihrem fundierten Wissen als Volljuristin profitieren kann. Sie begegnet den Menschen immer auf Augenhöhe. Sie klassifiziert Menschen nicht. Egal welches Anliegen sie haben — sie unterhält sich zielorientiert mit ihnen. Ich finde wichtig, dass man als Stadtoberhaupt auch durch die Straßen von Mölln geht und für die Menschen ansprechbar ist. Sie ist sehr durchsetzungsstark und wird daher auch die Interessen der Möllner vertreten — und das immer in Zusammenarbeit mit ihren Mitarbeitern in der Stadtverwaltung. Denn die wird sie nie außen vor lassen. Auch hier in der Kanzlei gibt Anja Reimann im Interesse ihrer Klienten nie auf, bevor eine Lösung gefunden worden ist. Auf der anderen Seite kennt sie die Verwaltungsabläufe auch als Kommunalpolitikerin.

LN:  Und was bedeutet es für Mölln, wenn Jan Wiegels Bürgermeister von Mölln bleibt?

Krauleidis: Dann wird es hier so wie in den letzten sechs Jahren weitergehen.

Interview: Holger Marohn

hm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.