Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Scheune brennt nieder: Feuerwehr rettet altes Bauernhaus
Lokales Lauenburg Scheune brennt nieder: Feuerwehr rettet altes Bauernhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:55 18.02.2019
Eine Scheune ist am späten Sonntagabend in Niendorf abgebrannt. Quelle: Christoph Leimig
Niendorf bei Berkenthin

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es gegen 22.45 Uhr zu einem Großfeuer in der Dörpstraat in Niendorf gekommen. Innerhalb von nur wenigen Minuten brannte dort eine Holzscheune in voller Ausdehnung.

Bürgermeister Rainer Wilkens berichtete noch am Brandort, dass ein lauter Knall ihn geweckt habe. Kurz darauf sei auch schon die Sirene zu hören gewesen. Beim Verlassen des Hauses habe er sofort den Feuerschein gesehen. So ging es wohl auch vielen der anrückenden Feuerwehrkameraden. Aus Berkenthin kommend, war der Feuerschein schon am Ortseingang von Göldenitz zu sehen.

Eine Scheune ist am späten Sonntagabend in Niendorf abgebrannt. Die Feuerwehr schützte das nahe Bauernhaus vor den Flammen. Für einen Traktor und ein Auto kam jede Hilfe zu spät.

Scheune war schnell ausgebrannt

Bevor die ersten Helfer ihre Schläuche ausrollen konnten, war die Scheune schon in großen Teilen ausgebrannt. Schon nach fünf Minuten war ein Rankommen an die Scheune nach Auskunft des Bürgermeisters nicht mehr möglich.

In kürzester Zeit sei der Dachstuhl ausgebrannt gewesen und nur noch der Rahmen der hölzernen Konstruktion übrig geblieben.

Feuerwehr schützt nahes Bauernhaus

Kritisch war die Nähe zum eigentlichen Bauernhaus und zu einem weiteren Anbau. Die Feuerwehr schützte sie vor einem Übergreifen der Flammen. Insgesamt 70 Einsatzkräfte brachten das Feuer mit Hilfe mehrerer Strahlrohre und Angriffstrupps unter Atemschutz nach gut eineinhalb Stunden unter Kontrolle.

Mit einem Bagger wurden die Überreste der Scheune eingerissen und restliche Glutnester abgelöscht. Sowohl der dort abgestellte Traktor, wie auch ein Auto sind vollständig ausgebrannt.

Ursache für den Brand ist unklar

Was den Brand ausgelöst hat, und die Scheune in so kurzer Zeit so intensiv gebrannt hat konnte vor Ort nicht gesagt werden. Beamte der Kriminalpolizei haben noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mopics/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein achtlos auf dem eingeschalteten Herd liegen gelassenes hölzernes Frühstücksbrett hat am Sonntag in Ratzeburg Feuer gefangen. Ein Rauchwarnmelder sorgten für einen schnellen Feuerwehr-Einsatz.

18.02.2019

Der Kampf gegen die Erderwärmung vor der eigenen Haustür kann teuer werden. Das haben jetzt ausgerechnet die Kreisgrünen zu spüren bekommen – und haben sich dagegen entschieden.

16.02.2019

Kreisbaugenossenschaft, Raiffeisenbank und Stadt Ratzeburg planen die Bebauung der ehemaligen Kirchenfläche an der Seedorfer Straße mit 142 Wohneinheiten. Doch die Anwohner befürchten Schlimmes.

17.02.2019