Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schnelle Hilfe für den kranken Bruno
Lokales Lauenburg Schnelle Hilfe für den kranken Bruno
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 28.06.2013
Der seit gestern „behelmte“ Bruno mit seinen Eltern Marta Kieltyka und Gerit Helbing. Quelle: Foto: Norbert Dreessen
Mölln

Zum zweitenmal innerhalb weniger Tage besuchten gestern Marta Kieltyka und Gerit Helbing zusammen mit ihrem kranken Sohn Bruno die Redaktion der Lübecker Nachrichten in Mölln. Diesmal strahlten die Eltern des zehn Monate alten Jungen, denn dank eines Spendenaufrufs der LN konnte für Bruno in kürzester Zeit so viel Geld gesammelt werden, dass er den wegen seiner Kopfform benötigten Cranio-Helm bekommen konnte.

Peter Schmid, Vorsitzender des Vereins „Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder“ hatte sich des Falls angenommen und den Eltern schnelle Hilfe zugesagt. Er hielt Wort, und in Hamburg konnte der Helm für Bruno passgenau angefertigt werden. Drei Monate wird das Kind den bunten Helm mindestens tragen müssen, „aber das scheint für Bruno gar kein Problem zu sein“, sagt Marta Kieltyka.

Aus den zahlreichen Spenden kann nicht nur die Cranio-Helmtherapie bezahlt werden, sondern für seine Eltern auch noch alle Fahrkosten für die medizinische Behandlung ihres Sohnes. „Wir sind unglaublich bewegt von der Hilfsbereitschaft der LN-Leser und danken auch dem Verein von Peter Schmid von ganzem Herzen“, so Gerit Helbing. Nach einem monatelangen Streit mit der Krankenkasse sei es sehr ermutigend, nun zu spüren, wie schnell und wirksam Hilfe funktionieren könne. Brunos Eltern sind guter Hoffnung, dass ihr Kind nicht mit einem deformierten Kopf durchs Leben gehen muss.

nd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Büchen/Schwarzenbek — Der Naturschutzbund (Nabu) Büchen macht sich heute zu einer abendlichen Wanderung auf in den Rülauer Forst in Schwarzenbek. Unter dem Titel „Bäume in Geschichte, Volksglauben und im Spiegel alter Literatur“ werden im Rahmen eines Waldspazierganges an einigen markanten Stellen des Rülauer Gehölzes zu allgemeinen biologischen Informationen auch Zitate über Bäume aus alten literarischen Quellen oder aus Gedichten vorgetragen.

28.06.2013

Der Hinweis auf das Don-Bosco-Haus wurde vom Landesbetrieb für Straßenbau entfernt — nun soll die Behinderteneinrichtung dafür auch noch zahlen. Zuständiges Ministerium wird eingeschaltet.

28.06.2013

BMW des Ratzeburgers wurde beim Aufprall gegen einen Baum zerfetzt.

28.06.2013
Anzeige