Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schülervertreter: „Wir können stolz auf diese Schule sein“
Lokales Lauenburg Schülervertreter: „Wir können stolz auf diese Schule sein“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 06.10.2017
So beziehen die Schwarzenbeker Schüler Stellung für ihre Schule: Die etwa 1000 Gymnasiasten freuen sich über das Jubiläum ihrer Schule, die kontinuierlich dazu beiträgt, dass Schwarzenbek sich als Europastadt bezeichnen darf. Quelle: Fotos: Gymnasium Schwarzenbek (hfr)/anika Helm

Den Höhepunkt hatten sich die zwei DJs aber für einen Zwischenhalt an der Schmiedestraße aufgespart: Unter Jubel ließen sie silbernes Konfetti aus einer Kanone regnen. Ausgelassen ging es auch am Nachmittag weiter.

Das Gymnasium Schwarzenbek feiert – und zwar sich selbst. Den Auftakt zum 50-jährigen Jubiläum machte am Mittwochvormittag ein Umzug quer durch die Stadt. Die laute Musik, die von dem Festtagswagen dröhnte, sorgte für ausgelassene Partystimmung.

„Wir freuen uns, dass das Gymnasium Schwarzenbek jetzt genauso alt ist wie Nicole Kidman und Jürgen Klopp“, witzelte Schulleiterin Birgit Roschlaub bei der Festveranstaltung. Sie ließ aber auch die Geschichte des ehemaligen Aufbaugymnasiums Revue passieren. In einem halben Jahrhundert hat sich schließlich einiges getan.

Dr. Christoph Mager brachte zum Jubiläum Geschenke mit. Der Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg überreichte dem Gymnasium einen Klassensatz mit Denkmappen des regionalen Künstlers A. Paul Weber.

Er lobte den europäischen Gemeinschaftsgedanken der Schule.

Auch Schulelternbeirat Wolfgang Bober hatte viele warme Worte für das Schwarzenbeker Gymnasium übrig. Sein Dank galt unter anderem dem tollen Einsatz der Hausmeister, „ohne den viele Eltern schon einige Turnbeutel und Jacken hätten neu kaufen müssen“.

Claus Christian Claussen vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sprach über die Herausforderungen, denen sich die Lernstätte stellt. Dazu zähle auch die Digitalisierung. „Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst wäre es ja Buchung“, zitierte Claussen den Kabarettisten Dieter Hildebrandt und erntete viele Lacher.

Claus Christian Claussen gratulierte dem Gymnasium, „weil es mit seinem europäischen Kerncurriculum kontinuierlich dazu beiträgt, dass Schwarzenbek Europastadt ist“. Schülervertreter Jacob Runge brachte die Stimmung auf den Punkt: „Wir können stolz auf diese Schule sein.“

 Von Anika Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige