Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schwarzenbek: 1250 Tonnen Asphalt auf B 207 verteilt
Lokales Lauenburg Schwarzenbek: 1250 Tonnen Asphalt auf B 207 verteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 04.10.2016
Walzen-Quartett: Mit vier Walzen wurde der frische Asphalt auf der Hamburger Straße (B207) in Schwarzenbek verdichtet. Quelle: Fotos: Tja

1250 Tonnen Asphalt haben die Bauarbeiter auf der Hamburger Straße in Schwarzenbek allein am Wochenende verarbeitet. Immer ihr Ziel vor Augen, dass die B207 von der Einmündung Gülzower Straße in Schwarzenbek bis zur Einmündung Dorfstraße in Brunstorf am kommenden Freitag wieder frei befahrbar ist. „Wenn das Wetter mitspielt klappt das auch wie geplant“, sagte Bauleiter Hannes Kasbohm von der Firma Strabag am Sonnabend.

1250 Tonnen Asphalt haben die Bauarbeiter auf der Hamburger Straße in Schwarzenbek allein am Wochenende verarbeitet.

Eigentlich hätte die Bundesstraße bereits seit gestern wieder frei sein sollen. Doch nach starken Protesten der Anwohner aus der Forsthof-Siedlung, die einige Tage nicht mit dem Auto bis nach Hause hätten fahren können, musste die Baufirma ihren Plan ändern. Jetzt haben sie noch vier Tage Zeit, den Asphalt in Form zu bringen. Kasbohm: „Nach der Verkehrsfreigabe werden aber noch einige Restarbeiten zu erledigen sein.“

Über das lange Wochenende hatten die Bauarbeiter zwischen der Gülzower Straße und dem Alten Forsthof erst die Binderschicht (750 Tonnen) und dann die Deckschicht (500 Tonnen) erneut. Zahlreiche Anwohner verfolgten, wie der auf die gesamte Fahrbahnbreite verbreiterte Asphaltfertiger mit immer neuen Lastwagen-Ladungen Asphalt aus dem Mischwerk in Geesthacht gefüllt wurde. Dahinter walzten vier Walzen die schwarze zähe Masse glatt. Kasbohm koordinierte ein Dutzend Bauarbeiter auf der Baustelle. Eine Bitumenemulsion musste aufgebracht werden, dann die nächste Asphaltschicht folgen. Kasbohm rät allen Autofahrern, sich an die Absperrungen zu halten und über Kollow und Wiershop nach Geesthacht auszuweichen. Auf dem Asphalt befinde sich eine Bitumenemulsion, die Räder und Lack der Autos beschädigten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tag war mit Bedacht gewählt, um den Altarvorhang wieder an seinem angestammten Platz zu zeigen. Der war zuletzt zur Restauration in Kopenhagen.

04.10.2016

Die Straße Alter Forsthof in Schwarzenbek sollte zum Ende des Jahres eine neue Asphaltdecke erhalten.

04.10.2016

Die Schwarzenbeker Schützengilde gehört ab sofort zum Kulturerbe der Unesco (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur).

04.10.2016
Anzeige