Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schwarzenbek: Lärmschutz für Bahnnordseite

Schwarzenbek Schwarzenbek: Lärmschutz für Bahnnordseite

Gutachter fordern für die Nordseite der Bahnstrecke Hamburg-Berlin offenbar eine drei Meter hohe Lärmschutzwand. Das hat der Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann (CDU) bekanntgeben.

Schwarzenbek. Anlass ist eine vom Haushaltsausschuss des Bundestages auf Brackmanns Initiative hin beschlossene Absenkung des Grenzwertes für den Lärmschutz an Schienenwegen um drei Dezibel. Der neue Grenzwert hatte eine Überarbeitung des schalltechnische Gutachtens der Deutsche Bahn erforderlich gemacht. „Die Ergebnisse der nun überarbeiteten schalltechnischen Untersuchung zeigen ein durchweg positives Ergebnis. Für die Ortsdurchfahrt Schwarzenbek wird passiver Lärmschutz empfohlen“, sagt Brackmann.

„Zukünftig werde es weniger Bahnlärm in Schwarzenbek geben. So werde in den Ergebnissen eine mindestens drei Meter hohe Lärmschutzwände gefordert. „Das ist ein erster, wichtiger Erfolg für uns.

Gemeinsam haben wir, die Bürgerinitiative Schwarzenbek, die Stadt und ich für eine Verbesserung des Lärmschutzes gekämpft“, sagt Brackmann. Konkret empfehle das für September zur Veröffentlichung vorgesehenen Bahn-Gutachten, dass auf der Nordseite der Bahntrasse in Richtung Hamburg die Lärmschutzwand auf einer Länge von 690 Metern errichtet werde.

Die Lärmschutzwand soll im Bereich der Ladestraße am Bahnhof Schwarzenbek etwa 200 Meter vor der Straßenunterführung Möllner Straße beginnen und direkt an die vorhandene Lärmschutzwand 50 Meter hinter der Feldstraße anschließen.“ Die 215 Meter lange Lücke zwischen den vorhandenen Lärmschutzwänden auf der südlichen Bahnseite im Bereich der Straßenmündung Meiereistraße / Grabauerstraße werde ebenfalls mit einer drei Meter hohen Lärmschutzwand geschlossen.“

Als nächsten Schritt plane die DB Netz AG im Vorfeld der anstehenden technischen Planungen am 14. September eine Abstimmung mit dem Eisenbahn-Bundesamt zur finanziellen Förderung im Rahmen des Lärmsanierungsprogramms. Danach würden die Ergebnisse des Gutachtens sowie die Ergebnisse der Gespräche mit dem Eisenbahn-Bundesamt der Stadt Schwarzenbek ausführlich vorgestellt, sagt Brackmann und verspricht: „Ich werde weiter an der Sache dranbleiben.“

 hm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.