Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schwarzenbeker Messe kommt mit eigenem TV
Lokales Lauenburg Schwarzenbeker Messe kommt mit eigenem TV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 13.10.2016
Die Organisatoren der Schwarzenbeker WVS-Messe Andrea Reinhold (v. l.), Uwe Krützmann, Karina Geideck, Karin Brinkmeier, Eddy Thiel vom Hauptsponsor Sparkasse, Frank Günther und Michael Köster freuen sich auf ein paar mehr Aussteller in diesem Jahr und die ausverkauften Standplätze. Quelle: Stefanie Ender
Anzeige
Schwarzenbek

„Wir werden einen extra Bereich zur Aufnahme der Interviews haben, eine Art rotes Sofa“, sagt Uwe Krützmann, der erste WVS-Vorsitzende. An den Eingängen der zwei Hallen an der Buschkoppel, dem Foyer des Gymnasiums und am Messezelt werden die Monitore hängen und diese Interviews zeigen. Durch eine Drohne, die zum ersten Mal in diesem Jahr dabei ist, werden Bilder von den Ausstellern von oben aufgenommen, die ihre Stände draußen auf dem Parkplatz der Buschkoppel, des Gymnasiums und auf dem Pausenhof der Schule haben.

Straßensperrung

Für Fahrzeuge gesperrt wird die Zufahrt vom Schwarzenbeker Amtsgericht Richtung Buschkoppel am Sonnabend ab 8 Uhr bis Sonntag 18 Uhr. Fußgänger dürfen weiterhin passieren. Das Messegelände ist über den Eingang Buschkoppel erreichbar.

Das Programm

Von American Football bis Bauchtanz: Am Sonnabend findet das Programm der WVS-Messe von 12.30 Uhr bis 16 Uhr statt, am Sonntag von 11 Uhr bis zur Verlosung um 16.30 Uhr. An beiden Tagen gibt es je eine Motorcross-Vorführung um 13 Uhr.

Mit 157 Ausstellern ist die Messe in zwei Jahren um zwölf Teilnehmer gewachsen. „Die Plätze sind schon seit April voll“, sagt Mitorganisator Frank Günther. Das Team freut sich über die rege Nachfrage. Im Kern sind es zehn Mitglieder der WVS, die sich das ganze Jahr über regelmäßig treffen, um diese Messe zu planen. „Nach der Messe ist vor der Messe“, sagt Andrea Reinhold. Am kommenden Montag kommen 15 Organisationshelfer dazu und beginnen den Aufbau auf dem 45000 Quadratmeter großen Gelände. Aussteller aus Schwarzenbek und umliegenden Orten bis Hamburg und Mölln sind dabei.

Die Veranstaltung findet nun zum 19. Mal statt. Gesponsert wird sie seit Beginn von der Kreissparkasse. „Wir möchten dadurch das Unternehmertum in Schwarzenbek und den Austausch zwischen den Firmen fördern“, sagt KSK-Mitarbeiter Eddy Thiel. Wie viel die Sparkasse beisteuert, möchte er nicht sagen. Auch die Mitglieder der WVS sind verschwiegen, wenn es um Kosten geht. „Wir fahren keine Gewinne ein durch die Messe“, sagt Frank Günther. Der Eintritt kostet zwei Euro und ist gleichzeitig ein Los fürs Gewinnspiel, bei dem Preise im Gesamtwert von 15000 Euro vergeben werden.

 Stefanie Ender

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige