Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schweinelaster auf B208 umgekippt
Lokales Lauenburg Schweinelaster auf B208 umgekippt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 25.01.2016
Der 44-jährige Fahrer gab an, auf den Grünstreifen aufgefahren und dabei mit dem LKW umgekippt zu sein. Quelle: Jens Burmester
Anzeige

Auf der Bundesstraße 208 ist wenige hundert Meter hinter dem Ortsausgang von Kastorf ein Anhänger mit 264 Schweinen umgekippt. Der 44-jährige Fahrer gab an, auf den Grünstreifen aufgefahren und dabei mit dem LKW umgekippt zu sein. Während die meisten Tiere den Unfall unverletzt überstanden, haben fünf der zehn Wochen alten Ferkel den Unfall nicht überlebt. Die 140 Tiere auf dem Motorwagen waren nicht betroffen.

Etwa 35 Feuerwehrmänner aus sieben Freiwilligen Feuerwehren holten die Tiere gemeinsam mit dem LKW-Fahrer aus dem Anhänger und sperrten sie auf dem angrenzenden Feld in einen provisorischen Pferch aus Steckleiterteilen. Die Transportfirma aus Hollenstedt (Niedersachsen) schickte zwei Ersatzfahrzeuge, in die die Tiere unter der Aufsicht von Kreisveterinärin Dr., Dorit Zander umgeladen wurden. Sie werden nun mit etwas Verspätung den Mastbetrieb erreichen, in dem sie die kommenden drei Monate verbringen werden, ehe es zum Schlachthof geht.

Die Tiere sind auf einer angrenzenden Koppel untergebracht - die Aufräumarbeiten auf der B208 dauern noch an. Quelle: Jens Burmester

Zur Bildergalerie Schweinelaster auf der B208 umgekippt

Die Tiere sind auf einer angrenzenden Koppel untergebracht - die Aufräumarbeiten auf der B208 dauern noch an. Quelle: Jens Burmester

Der Anhänger wurde mit einem Telekran aufgerichtet und von einem Spezialfahrzeug abgeschleppt. Die Bundesstraße blieb von 9.26 Uhr bis 13.35 Uhr gesperrt. Die Polizei hatte eine Umleitung eingerichtet.  

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unfall am Sontagabend in Labenz ging zum Glück nicht so schlimm aus, wie zunächst angenommen. Ein 23-Jähriger Mann aus Sierksrade war in den Wagen eines 53-jährigen Geesthachters gekracht. Beide insassen wurden leicht verletzt.

25.01.2016

Birke Inka Bürger und Mirco Pohl sind Tierretter – Sie suchen entlaufene Hunde, fangen Reptilien, verarzten Katzen und trösten ihre Besitzer – Seit einem Jahr gibt es den Notdienst aus Langenlehsten, ein großer Erfolg.

25.01.2016

Verkehrsgünstige Lage macht Büchen immer attraktiver: Die Einwohnerversammlung zum Jahresauftakt war stark besucht – der Bürgermeister stimmte die Bürger auf die Herausforderungen für die Gemeinde ein.

25.01.2016
Anzeige